appalachian Trail Videotagebuch 5

Spielberg übernachtete in der letzten Nacht am Whitley Gap Shelter. Eine Warnung, die er unbeachtet lies, führte ihn dorthin. Dieser Shelter wird unter Wanderern auch als Thru-Hikers Nightmare bezeichnet, denn er liegt etwa 2 km abseits des Appalachian Trail. Das heißt, Spielberg ist 4 km gelaufen, die nichtmal für die Gesamtdistanz zählen. Das mag für Aussenstehende nicht besonders schlimm klingen, für einen Thru-Hiker kann so ein Umweg die Laune für den gesamten Tag verderben.

Dementsprechend niedergeschlagen wirkt Spielberg auch an diesem Tag. Der Grund für die Wahl des berüchtigten Shelters war aber vor allem ein später Start am Vortag und der berüchtigte Wassermangel. Der nächste Shelter und die nächste Wasserquelle wären viel zu weit entfernt gewesen, um sie spät abends noch zu erreichen.

Was durch Spielbergs erklärungen auch noch auffällt ist, daß sich langsam eine sogenannte Blase aus Wanderern gebildet hat. Das ist eine Gruppe Menschen, die unabhängig voneinander gestartet sind und das gleiche Tagespensum an Meilen absolvieren. Man trifft sich immer wieder an Sheltern oder überholt sich gegenseitig. So entstehen langsam die ersten dieser innigen Trail-Freundschaften.

Im Laufe des Tages entscheidet er sich, die kommende Nacht in dem ikonischen Hostel, Top of Georgia, zu verbringen. Dafür lässt er sich an einer Straße im Unicoi Gap abholen, die den Appalachian Trail kreuzt. Er erklärt die Entscheidung damit, daß er in den Nächten auf dem Trail bisher kaum geschlafen hat. Dieses Problem haben anfangs fast alle Thru-Hiker. Das kalte, oft klamme Zelt oder die harte Schlafplattform der Shelter, in Kombination mit schnarchenden Mitwanderern und unbekannten Geräuschen der Tiere in den Wäldern, sorgen anfangs für wirklich schlechten Schlaf. Man dämmert eine halbe Stunde weg, wacht dann wieder auf und dreht sich wieder um. So geht das die ganze Nacht. Trotzdem fühlt man sich tagsüber fit und energiegeladen, was an der Aufregung und der neuen Umgebung liegt.

Folgt Spielberg auf seiner Reise:

Appalachian Trail Videotagebuch – Tag 1

Appalachian Trail Videotagebuch – Tag 2

Appalachian Trail Videotagebuch – Tag 3

Appalachian Trail Videotagebuch – Tag 4

Appalachian Trail Videotagebuch – Tag 5

Weitere Beiträge

URLAUB

Schmuckes Landhotel am Allgäuer Alpenrand vereint historischen Charme und einzigartige Outdoor-Erlebnisse

Walking in a winter wonderland” – ein Song, der zu einem echten Klassiker …

ABENTEUER

Bei Otter zu Hause – Naturerlebniszentrum in der Südheide begeistert Groß und Klein

Für alle, die im Städtedreieck Hamburg, Bremen und Hannover zu Hause sind, ist …

URLAUB

Abgefahren! – In schneesicheren Regionen geht’s beim abwechslungsreichen Wintersport den Berg herunter

Die einen lieben den Sommer, die anderen eher den Winter. Zum Glück gibt …

URLAUB

Glücksmomente am Bodensee

Wer ein paar schöne, freie Tage verbringen möchte, braucht nicht gleich in einen …