Titel: Tivoli in Kopenhagen
Quelle: Gije Cho via Pexels | Pexels Photo License

Die Regale füllen sich seit September bereits mit Schoko-Nikoläusen, Lebkuchen und Christstollen. Das ist zwar etwas früh, aber so langsam kann man planen, welche Weihnachtsmärkte man diese Jahr besuchen will. Dieses Jahr zur Adventszeit soll es dabei mal ins Ausland hingehen? Dann empfehlen wir einen Weihnachts-Städtetrip nach Kopenhagen. Denn dort findet ein Weihnachtsmarkt im historischen Freizeitpark Tivoli statt.

play-rounded-fill

Es weihnachtet im Tivoli Vergnügungspark

Bald ist es wieder soweit, wenn vom 17. November bis 31. Dezember 2023 es im zweitältesten Vergnügungspark der Welt, dem Tivoli in Kopenhagen, wieder zwischen Fahrgeschäften nach Glühwein und gebrannten Mandeln riecht. Er ist einer der meist besuchtesten Freizeitparks der Welt, der sowohl Jung als auch Alt begeistert. Dort erwarten die Besucher neben den Angeboten an Fun und Action zahlreiche Weihnachtsmarktstände in idyllischer Umgebung mit Weihnachtsmusik im Hintergrund, wodurch eine romantisch-feierliche Atmosphäre entsteht.

Beleuchtete Parade im Winterwunderland

Bei glitzernder Weihnachtsbeleuchtung, ca. 70.000 Weihnachtskugeln und Tannenzweigen-Deko an hübschen Holzhäusern tritt auch eine Jugendgarde im Tivoli auf. Wenn es dann noch schneit, ist das Wintermärchen in Kopenhagen komplett.

Geschenken, Gløgg und Æbleskiver aus Kopenhagen‘s Tivoli

Schöne Souvenirs kann man hier an den Ständen mit Kunsthandwerk, Strick- und Lederwaren sowie Delikatessen kaufen. Die Liebsten daheim werden sich über die dänischen Weihnachtsgeschenke sicherlich sehr freuen. Vor Ort muss man sich unbedingt durch die zahlreichen, gut riechenden Speisen probieren. Hier kann man sich durch süße Leckereien wie herzhafte Gerichte testen. Ein Must-Do ist Gløgg und Æbleskiver. Letzteres sind kleine Mini-Pfannkuchen, die die Dänen mit Marmelade und Puderzucker zu einer Tasse Gløgg schnabbulieren. Das ist, was die Einheimischen dann als Hygge bezeichnen.

Titel: Glühwein
Quelle: Leeloo Thefirst via Pexels | Pexels Photo License

Um den Weihnachtsmarkt auf dem Tivoli-Gelände zu besuchen, muss man den Eintrittspreis für den Freizeitpark zahlen. Denn zur Zeit des Marktes ist normaler Betrieb im Vergnügungspark und man kann die Fahrgeschäfte nutzen. Beachtet werden müssen die speziellen Öffnungszeiten zur Weihnachtszeit.

Wen es noch weiter in den Norden zieht, der sollte auch einmal Bergen gesehen haben. Dort regnet es an 256 Tagen im Jahr – umso mystischer ist es in der geschichtsträchtigen Stadt, umgeben von Bergen und Fjorden. Mehr dazu erfahrt ihr in diesem Beitrag.

Weitere Beiträge

ABENTEUER

Ein Jahr voller Feierlichkeiten: Feste und Traditionen rund um den Globus

Feste und Traditionen sind das Herz jeder Kultur. Sie geben Einblicke in die …

TREKKING

Last-Minute-Reisen: Tipps und Tricks für den spontanen Urlaub

Du hast spontan Urlaub bekommen und willst schnell weg? Kein Problem! Last-Minute-Reisen sind …

ABENTEUER

Warum Mauritius auf deiner Reiseliste stehen sollte!

Mauritius liegt im Indischen Ozean und ist bekannt für seine strahlend weißen Strände, …

ABENTEUER

Camino Portugues: Der perfekte Jakobsweg für Anfänger!

Von Porto bis Santiago „Ein Schritt nach dem anderen.“ Dieser einfache, aber bedeutungsvolle …