Titel: Dawn Café
Quelle: via Ory Laboratory

Hier entstehen die Trends!

In Japan entstehen die Trends, die bei uns in Europa erst einige Zeit später populär werden. Kein Wunder also, dass das Land des Lächelns, insbesondere seine Hauptstadt Tokio, DAS Reiseziel für alle Fans des Futurismus ist. Begleitet uns auf eine spannende Reise in die Zukunft!

Miraikan: Das Museum der Zukunft

video
play-rounded-fill

Wer den neuesten Trends einen Schritt voraus sein will, ist hier genau richtig! Das Nationale Museum für Zukunftswissenschaft und Innovation, kurz „Miraikan“ (Zukunftsmuseum) befindet sich im Herzen Tokios. Das bekannteste Exponat ist der so genannte „Geo-Cosmos“ – die 3D-Darstellung der Erde mit mehr als 10 Millionen Pixeln!

Doch egal, ob lebensechte Androiden, Sonderausstellungen für Groß und Klein oder einzigartige Theateraufführungen – im Miraikan gibt es alles, was das zukunftsorientierte Herz begehrt!

Eine der Dauerausstellungen ist der „Park des Alterns“. Hier könnt ihr entdecken, wie sich unsere Augen, Ohren, unser Bewegungsapparat und unser Gehirn durch den Alterungsprozess verändern. Während ihr diese erstaunlichen Mechanismen des menschlichen Körpers kennenlernt, könnt ihr außerdem sehen, wie futuristische Technologie schon bald Einfluss auf das Altern nehmen kann. Weitere Dauerausstellungen beschäftigen sich mit der Natur, der Zukunft des Planeten, dem Internet und Robotern.

Dawn Café: Roboter als Baristas

Richtig gehört, in diesem experimentellen Café arbeiten Roboter statt Menschen! Das Dawn Avatar Robot Café befindet sich im Geschäftsviertel Nihombashi in Tokio und ist ein echter Gamechanger. Hier könnt ihr den niedlichen Robotern bei der Arbeit zusehen, während ihr euren Kaffee genießt. Verantwortlich für das ungewöhnliche Kaffeehaus ist das Ory Laboratory.

Titel: Dawn Café
Quelle: via Ory Laboratory

Ursprünglich waren die so genannten „OriHime“-Roboter dazu gedacht, Menschen mit körperlichen und seelischen Problemen zu unterstützen. So fungierten die OriHime als zweiter Körper, der ganz leicht zu bedienen ist. Auch im Dawn Café hat jeder Roboter eine eigene Aufgabe! So gibt es zum Beispiel einen Host-Roboter, der euch begrüßt, mehrere Roboter für die Menüvorstellung und Aufnahme eurer Bestellung sowie einen Barista-Roboter. Einfach unglaublich!

Tokyo Sky Tree: Der höchste Turm der Welt

tokio sky tree Titel: Tokyo Sky Tree
Quelle: giulia via Pixabay | Pixabay License

Die nächste Sehenswürdigkeit aus der Zukunft ist kaum zu übersehen! Der Tokyo Sky Tree liegt im Stadtteil Oshiage und ist mit einer Höhe von 634 Metern der höchste Turm und das zweithöchste Gebäude der Welt, nach dem Burj Khalifa. Diese einzigartige Attraktion ist definitiv nichts für Menschen mit Höhenangst!

Mithilfe eines Hochgeschwindigkeitsaufzugs gelangt ihr auf die Aussichtsplattformen in 350 und 450 Metern Höhe – inklusive gläsernem Boden. Der wohl beste und mutigste Ausblick über Tokio!

Fun Fact: Die Höhe von 634 Metern ist kein Zufall, sogar ganz im Gegenteil. Gewählt wurde die Zahl, da sie in alter japanischer Sprache wie „musashi“ klingt. Zur ehemaligen Provinz Musashi gehören unter anderem Kanagawa Präfek­tur, Saitama und natürlich Tokio.

Shinkansen Bullet Train: Schneller geht’s kaum

Im Gegensatz zur Deutschen Bahn ist dieser Zug nie unpünktlich: Der Shinkansen! Zugegeben, mit einer Geschwindigkeit von bis zu 320 km/h ist der Hochgeschwindigkeitszug auch um einiges schneller, als jeder deutsche Zug. Inzwischen sind die blitzschnellen Züge sogar so beliebt, dass mit „Bullet Train“ ein ganzer Actionfilm hier spielt!

shinkansen tokio Titel: Shinkansen
Quelle: phuong vu via Pixabay | Pixabay License

Doch obwohl der Shinkansen eine enorme Geschwindigkeit erreicht, ist er extrem leise. Das heißt: Du kannst die einmalige Zugfahrt in Ruhe genießen. Tipp: Beim Personal gibt es allerlei Snacks wie Onigiri, Süßigkeiten oder sogar Sake zu kaufen. Im Gegensatz zu normalen Zügen in Japan darf im Shinkansen nämlich gegessen werden.

Verkaufsautomaten für alles

tokio verkaufsautomaten Titel: Verkaufsautomaten in Tokio
Quelle: Thắng Văn via Pexels | Pexels Photo License

Kaffee, Süßigkeiten, Getränke: Die Auswahl an Verkaufsautomaten in Deutschland ist begrenzt. In Tokio hingegen bekommt man von Masken über Obst bis hin zu Kleidung inzwischen fast alles in den beliebten Vending Machines!

Futuristischer geht’s kaum: Auf dem Weg zum Vorstellungsgespräch und ihr bemerkt, dass ihr eure Krawatte vergessen habt, habt aber keine Zeit mehr, in eines der überfüllten Einkaufscentren zu springen? Kein Problem, natürlich gibt’s in Tokio Verkaufsautomaten mit Krawatten! Auch für Regenschirme und Blumensträuße ist auf den Straßen Tokios ausreichend gesorgt. Kurios: Sogar für getragene Unterwäsche und Hundewelpen gibt es inzwischen spezielle Automaten…

Von der Zukunft geht’s HIER zurück in die märchenhafte Vergangenheit!

Weitere Beiträge

ABENTEUER

Deutsche Märchenstraße: Auf den Spuren der Brüder Grimm

Eine Reise in die Welt der Sagen & Märchen Schneewittchen, Dornröschen, Frau Holle: …

ABENTEUER

Seychellen: Ein tropisches Inselparadies im Indischen Ozean

Die perfekte Kombination aus Entspannung und Abenteuer Ihr plant einen gemeinsamen Urlaub mit …

TREKKING

Reisen im Jahr 2024: Das ändert sich

Das erwartet Weltenbummler 2024 Das neue Jahr hält für Reisende nicht nur neue …