Marriott International kündigt mit der Eröffnung von The Westin Maldives Miriandhoo Resort das Debüt der Marke auf der paradiesischen Insel Miriandhoo an. Im Baa Atoll, dem ersten und einzigen UNESCO-Biosphärenreservat der Malediven, entsteht ein Hideaway der Extraklasse, um nachhaltig zu entspannen und der Hektik des Alltags zu entkommen.

Nach einer 40-minütigen Anreise per Wasserflugzeug vom internationalen Flughafen Velana in Malé, fluten türkisfarbenes Meer, azurblauer Himmel und immergrüne tropische Pflanzen den Blick der Gäste bei der Ankunft im The Westin Maldives Miriandhoo Resort. Vom italienischen Designstudio Peia Associati entworfen, wird das Resort über 70 großzügigen Villen mit bis zu zwei Schlafzimmern verfügen. Die 41 Strandvillen und 29 Überwasser-Villen zeichnen sich durch eine innovative Architektur mit organischen Formen sowie eine raffinierte Einrichtung aus lokalen Materialien aus. Über dem Meer auf Stelzen gebaut und mit einer Fläche von fast 200 Quadratmetern gehören die Überwasser-Villen zu den größten, die ein Resort im Baa-Atoll zu bieten hat.

Im The Westin Maldives Miriandhoo Resort stehen das Wohlbefinden und die Gesundheit der Gäste an erster Stelle. Alle Villen werden mit dem eigens für die Marke entwickelten Heavenly Bed ausgestattet, dessen Matratze durch eine speziell hergestellte weichgepolsterte Struktur und einzelne Taschenfedern für einen erholsamen Schlaf sorgt. Ebenso werden alle Unterkünfte über ein Heavenly Bad verfügen.

Weitere Beiträge

TREKKING
nachhaltig reisen bild

Nachhaltig reisen: Die besten Tipps und Tricks

Die Welt erkunden – ohne sie zu gefährden! Auch wenn es nichts schöneres …

ABENTEUER

Deutsche Märchenstraße: Auf den Spuren der Brüder Grimm

Eine Reise in die Welt der Sagen & Märchen Schneewittchen, Dornröschen, Frau Holle: …

ABENTEUER

Seychellen: Ein tropisches Inselparadies im Indischen Ozean

Die perfekte Kombination aus Entspannung und Abenteuer Ihr plant einen gemeinsamen Urlaub mit …

TREKKING

Reisen im Jahr 2024: Das ändert sich

Das erwartet Weltenbummler 2024 Das neue Jahr hält für Reisende nicht nur neue …