Start der “winterschönen” Zeit am letzten Oktoberwochenende mit zahlreichen Veranstaltungen

Am 27. und 28. Oktober ist es wieder soweit

17 Orte an der Ostseeküste Schleswig-Holsteins sowie in der Holsteinischen Schweiz erstrahlen in vollem Glanz: Von Glücksburg bis Travemünde erhellt das “Lichtermeer” unter anderem mit illuminierten Seebrücken, Fackelwanderungen und Lichtkunst den dunklen Herbst. Die individuellen Veranstaltungen der Orte erstrecken sich teilweise über mehrere Tage und bilden den Startschuss der “winterschönen” Zeit. Während dieser erleben Gäste und Einheimische noch bis März verschiedene Veranstaltungen zum “Durchpusten” und “Entspannen” in der gesamten Region. Das detaillierte Programm zum “Lichtermeer” ist erhältlich unter www.lichtermeer-ostsee.de, weitere “winterschöne” Veranstaltungen sind unter www.winterschoen.de zu finden.

Überraschungs-Illumination bis Februar

Ein großes Geheimnis macht in diesem Jahr Travemünde um sein Programm: Hier müssen sich alle Interessierten noch bis Freitag, 26. Oktober, gedulden, wenn die Überraschungs-Illumination an der Nordermole “enthüllt” wird. Sie ist als leuchtende Attraktion des Ortes bis Ende Februar zu sehen. Am letzten Oktober-Wochenende sorgt eine Lichter-Lounge an den Strandterrassen für den richtigen Rahmen zur Eröffnung, während ein großes, leuchtendes Rentier-Rudel dabei hilft, weitere Teile der Stadt in winterliches Licht zu rücken.

Lichtkünstler und Installationen

Eigens einen Lichtkünstler engagiert zum Beispiel die Hohwachter Bucht. Hier verzaubert Oliver Roth vom 26. bis 28. Oktober ab Beginn der Dämmerung eine Achse von der kleinen weißen Rundkirche über den Kurpark bis zur Seeplattform “Flunder” mit Illuminationen. Ebenso setzt auch Timmendorfer Strand erneut auf die Hamburger Lichtkünstlerin Gabriele Staarmann mit einer kreativen Installation vorrangig im Strandpark. Darüber hinaus können sich Besucher hier unter anderem auf Feuershows, riesige Stelzenläufer in beleuchteten Kostümen und verschiedene Walk Acts freuen.

Lichterwoche Lichter und Illuminationen

In Grömitz strahlt der “Lichterzauber” gleich fünf Tage lang. Vom 24. bis 28. Oktober sorgen hier unter anderem eine Fackelwanderung und die illuminierte Seebrücke für bunten Glanz. Wer es lieber warm und kuschelig mag, erlebt die Lichterschau in einem durchsichtigen Zelt bei Live-Musik oder genießt die Grömitzer Welle und ihre Saunalandschaft romantisch im “Lichtermeer”. Höhepunkt ist ein großes Feuerwerk am Samstagabend. In Heiligenhafen geht es am 27. Oktober auf eine Leuchtstabwanderung entlang der Yachthafenpromenade zur ebenfalls bunt erhellten Erlebnis-Seebrücke. Einen Tag später stürzen sich Wagemutige dann beim “Abbaden” in die Fluten. In Kellenhusen geht es derweil auf einen Fackelumzug mit Feuershow sowie zu einer anschließenden Illuminationsschau und einem kleinem Strandfeuerwerk.

Weitere Beiträge

ABENTEUER

Feilschen lernen leicht gemacht

In vielen touristischen Gegenden gibt es Märkte und Auslagen wo es keinen Festpreis …

ABENTEUER

Wismar

Viel zu viele Reisende übersehen kleine charmante Städte in Europa, die versteckten Perlen. …

ABENTEUER

Sneaker beim Wandern?

Gerade in den wärmeren Sommermonaten sieht man an vielen Touristen auf den Wanderwegen …