Quelle: 652234 via Pixabay | Pixabay License

DER Geheimtipp für die kleine Flucht aus dem Alltag

Mit knapp 12.000 Einwohnern ist Monschau in Nordrhein-Westfalen sicherlich keine Großstadt. Doch lasst euch nicht täuschen – trotz ihrer überschaubaren Größe hat die Kleinstadt in der Eifel so einiges zu bieten! Wer umgeben von historischen Gebäuden und friedlicher Natur einfach mal abschalten will, ist hier genau am richtigen Ort.

Die Stadt, die bis 1918 den Namen Montjoie trug, wurde bereits 1198 das erste Mal erwähnt! Der Luftkurort ist vor allem in den warmen Sommermonaten das perfekte Ausflugsziel, denn die verwinkelten Gassen und Wege bieten trotz starker Hitze ein schattiges Plätzchen zum Abkühlen. Aufgrund der Fachwerkbauten, die Cafés, Wohnungen, Souvenirläden und vieles mehr beherbergen, fühlt sich ein Rundgang hier wie eine Reise ins Mittelalter an!

Das Potential von Monschau erkannten auch einige Filmemacher, denn die Stadt diente unter anderem als Drehort für den Hollywoodfilm „Collide“ mit Anthony Hopkins und Ben Kingsley. Die Netflix-Miniserie „ÜberWeihnachten“ spielt ebenfalls in der Kleinstadt.

Kurioser Fun Fact: 1962 war Monschau Schauplatz einer der letzten Pockenepidemien in Deutschland. Eigentlich galt die höchst ansteckende Krankheit zu dieser Zeit schon als fast ausgerottet, doch ein Monteur schleppte sie wieder von Indien nach Monschau. Insgesamt 700 Menschen mussten in Quarantäne! Steffen Kopetzkys Roman „Monschau“ befasst sich mit diesem Vorfall.

Einmal Herr der Burg Monschau sein

burg monschau Titel: Burg Monschau
Quelle: Steffen Heinz Caronna via Wiki Commons | CC BY 3.0 Unported

Eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten ist die Burg Monschau, die heute als Jugendherberge und Veranstaltungsort genutzt wird. Erbaut wurde das prachtvolle Anwesen im 13. Jahrhundert. Besonders zu Zeiten des Ersten Weltkriegs war es üblich, Einrichtungen für Kinder und Jugendliche in alten Burgen zu errichten. Die mächtige Burg thront direkt über der Altstadt und bietet so einen einzigartigen Überblick über Monschau!

Gute Nachricht für alle Musikliebhaber: 2024 findet endlich wieder das klassische Open-Air-Festival auf der Burg statt! Doch auch Pop-Künstler wie Lea, Gregor Meyle und sogar Schlagerstar Heino statteten der mittelalterlichen Burg bereits einen musikalischen Besuch ab. Wer will schon in engen Konzerthallen stehen, wenn es auch so geschichtsträchtige Kulissen gibt?

Vorbei an der authentischen Senfmühle

Titel: Mühlrad der ursprünglichen Senfmühle
Quelle: Steffen Heinz Caronna via Wiki Commons | CC BY-SA 3.0 Unported

Die Familie Breuer kennt in Monschau wirklich jeder! Inzwischen stellen sie nämlich schon in 5. und 6. Generation den beliebten Monschauer Senf her. Angefangen hat alles 1882. Die Senfmühle, die nun schon über 100 Jahre auf dem Buckel hat, wird immer noch verwendet! 

Für Liebhaber des scharfen Körnchens lohnt sich eine Tour durch die Produktion also auf jeden Fall. Im kleinen Senflädchen könnt ihr nach eurem Besuch euren Liebling der insgesamt 19 Sorten als Souvenir mitnehmen.

Zur Senfmühle gehört inzwischen auch das so genannte Schnabuleum, ein kleines aber feines Restaurant für Feinschmecker. Von Steinpilzravioli über Black Angus Rinderrückensteak bis hin zu himmlichen Desserts gibt es hier wirklich alles – am liebsten wird natürlich mit Senf gekocht! Die Speisekarte findet ihr HIER.

Ein pompöser Aufenthalt im Roten Haus

Titel: Herrenzimmer im Roten Haus
Quelle: Imus Eus via Wiki Commons | CC BY-SA 3.0 Unported

Nun geht es für uns weiter in das Monschau des 18. Jahrhunderts – genauer gesagt, in das Rote Haus. Zu dieser Zeit gelang es dem Tuchmacher und Kaufmann Johann Heinrich Scheibler das so genannte Monschauer Tuch als hochwertigen Luxusartikeln zu vermarkten und in ganz Europa zu verkaufen! Zu Ehren dessen ließ Scheibler ein aufwendiges Patrizierhaus bauen – heute bekannt als das Rote Haus von Monschau.

Mit 13 liebevoll eingerichteten Wohnräumen bietet es einen einmaligen Einblick in das gutbürgerliche Leben dieser Zeit. Neben prunkvollen Betten und luxuriösen Tapeten ist es vor allem die Treppe mit ihren präzisen Tuchmachermotiven, die einen Ausflug hier hin alle mal lohnenswert macht. Natürlich bietet das Rote Haus auch spannende Führungen an, bei denen ihr alles über die Familie Scheibler, die Tuchherstellung und das Gebäude erfahren könnt.

Veranstaltungen & sonstiges

Zu guter Letzt stellen wir euch noch die wichtigsten Veranstaltungen in Monschau vor, die ihr dieses Jahr auf keinen Fall verpassen solltet! Danach seid ihr bestens gewappnet für eine Reise ins kleine Mittelalter…

play-rounded-fill

HIER geht’s weiter auf unserer mittelalterlichen Tour durch Deutschland!

Weitere Beiträge

ABENTEUER

Pompeji: Eine Reise in die Vergangenheit

Eine Stadt, in der die Zeit stillsteht Willkommen in der Stadt, in der …

URLAUB

Urlaub im Juli: Die besten Reiseziele & Tipps

Sommer auf Balkonien? Nein, danke! Die Sommerferien sind in den meisten Bundesländern bereits …

TREKKING
koffer packen

Packen wie ein Profi: So startest du entspannt in den Sommerurlaub

Stressiges Packen war gestern! Ein entspannter Start in den Sommerurlaub beginnt oft schon …