Titel: Aarhus ARoS Museum
Quelle: ptra via Pixabay | Pixabay License

Auf geht’s in den Norden – nach Aarhus. Die schöne Hafenstadt in Dänemark ist das perfekte Reiseziel für alle, die gerne einen Kurztrip starten, aber nicht wie alle in eine Stadt wie Paris, Amsterdam oder Berlin fahren wollen. An Aarhus denkt man nicht unbedingt, wenn es um die Wahl der Destination geht. Deswegen geben wir einen kleinen Einblick in die zweitgrößte Stadt von Dänemark und zeigen ein paar „Must-Visits“ auf.

play-rounded-fill

Das neue Kopenhagen

Wer Lust auf Dänemark hat, denkt dabei wahrscheinlich sofort an Kopenhagen. Auch wenn es dort sehr schön und hip ist, stand Aarhus zu Unrecht lange Zeit im Schatten der dänischen Hauptstadt. Das ändert sich aber so langsam. Aarhus wird als Urlaubsziel immer beliebter, nicht nur aufgrund seiner überschaubaren Stadtgröße mit ca. 270.000 Einwohnern. Das Leben dort ist entspannt, nicht so wuselig wie in den Metropolen. Zudem ist auch das dänische Jütland voll von jungen Menschen und einer hippen Kultur. Nicht zuletzt trägt das charmante Aarhus auch den Namen „Smilets by“, was so viel bedeutet wie „Die lächelnde Stadt“. Außerdem hat die Stadt 2017 den Titel Kulturhauptstadt Europas abgeräumt – schon deswegen ist ein Besuch empfehlenswert.

Kultur und Kunst in Aarhus

Nun aber zu ein paar handfesten Spots und „Must-Visits“ in Aarhus. Woran man quasi gar nicht vorbeikommt, ist „Die alte Stadt“ aka „Den Gamle By“. Das ist ein Freilichtmuseum inmitten der Stadt. Dort befinden sich zahlreiche Fachwerkhäuser aus dem 17. Und 19. Jahrhundert. Im Aarhuser Museum kann man dann noch ein wenig tiefer in die Geschichte der dänischen Stadt eintauchen. Außerdem lohnt es sich, wenn es zeitlich klappt, eine der vielen Veranstaltungen in Aarhus zu besuchen, an denen Bewohner in traditioneller Kleidung Touristen und Besucher mit auf Zeitreise nehmen.

Titel: Aarhus Fußgängerzone
Quelle: akienz via Pixabay | Pixabay License

Ebenfalls ein Must-Visit-Spot ist das ARoS Arhus Kunstmuseum, wegen dem die Stadt vor allem bekannt ist. Das Museum umfasst ca. 20.700qm und bietet auf zehn Etagen einen imposanten Einblick in die dänische Kunst. Neben zahlreichen Daueraustellungen, gibt es auch regelmäßig Sonderausstellungen. In diesen präsentieren internationale Künstler ihre Werke. Das Highlight am Kunstmuseum ARoS: Der Panoramablick vom Dach des Museums, auf das man gehen kann und einen Rundumblick auf die Stadt Aarhus erleben darf.

Shopping-Trip in Dänemark

Optimal für einen Kurztrip mit der besten Freundin ist Aarhus auch deswegen, weil man dort super shoppen gehen kann. Die Stadt und Fußgängerzone laden zum Bummeln und Flanieren ein. Es gibt viele kleine Boutiquen, die schicke Mode und Accessoires anbieten. Auch die klassischen Modegeschäfte und –ketten findet man dort vor. In Dänemark und Skandinavien allgemein legt man sehr viel Wert auf Nachhaltigkeit, was sich auch im großen Angebot an Secondhand-Shops zeigt. In den tollen dänischen Cafés kann man sich zwischendurch eine Verschnauf-Pause gönnen mit einem klassischen dänischen Plundergebäck oder einem Wienerbrød.

Wer mehr (Tage) und ‚Meer‘ im Urlaub möchte, den interessiert vielleicht die Abschiedsfahrt des Kreuzfahrtschiffs AIDA aura. Auch die AIDA-Schiffe legen regelmäßig in Aarhus an. Mehr zur AIDA aura und ihren letzten Routen gibt es in diesem Beitrag.

Weitere Beiträge

ABENTEUER

Seychellen: Ein tropisches Inselparadies im Indischen Ozean

Die perfekte Kombination aus Entspannung und Abenteuer Ihr plant einen gemeinsamen Urlaub mit …

TREKKING

Reisen im Jahr 2024: Das ändert sich

Das erwartet Weltenbummler 2024 Das neue Jahr hält für Reisende nicht nur neue …

ABENTEUER

Lost Places Deutschland: Auf Entdeckungstour durch vergessene Orte

Zwischen Geschichte und Verfall Verlassene Krankenhäuser, alte Fabriken: Lost Places sind seit vielen …

KURZTRIPS

Monschau: Malerische Fachwerkstadt in der Eifel

DER Geheimtipp für die kleine Flucht aus dem Alltag Mit knapp 12.000 Einwohnern …