Herbst-Wald_©kurz-mal-weg.de

Titel: Herbst-Wald
Quelle: via kurz-mal-weg.de | Pressemitteilung

Raschelndes Laub unter den Füßen, frische Waldluft in der Nase und ein buntes Blättermeer im Blick – der goldene Herbst zeigt sich in diesen Tagen zumeist von seiner schönsten Seite. Gerade jetzt lohnt sich ein Ausflug in die Natur, denn: Heimische Wälder zeigen eindrucksvoll, dass Deutschland auch „Indian Summer“ kann, und laden zu ausgiebigen Herbstspaziergängen ein – die wohl schönste Alternative zur Couch in Zeiten des Teil-Lockdowns. 

play-rounded-fill

Das Kurzreiseportal kurz-mal-weg.de (KMW) hat die bekanntesten deutschen Waldgebiete auf Instagram anhand ihrer Hashtag-Anzahl unter die Lupe genommen und zeigt im Ranking, welche deutschen Wälder bei den Instagram-Usern die Nase vorn haben:

Platz 10: Farbschauspiel in der Rhön

Der zehnte Platz im KMW-Ranking der beliebtesten Wälder geht mit 158.996 Insta-Beiträgen an die Rhön. Der Nationalpark im Dreiländereck zwischen Hessen, Thüringen und Bayern ist besonders im Herbst einen Ausflug wert: Über die sanften Kuppen des Mittelgebirges erstrecken sich Mischwälder aus Buche, Esche und Bergahorn, deren Blättermeer besonders zum Sonnenauf- und -untergang von hellgelb bis dunkelrot leuchtet. 

Titel: bavarian-forest-2482004_1280
Quelle: maxmann via Pixabay | Pixabay License
Bayrischer Wald

Platz 9: Natur pur im Bayerischen Wald

Platz neun im Instagram-Ranking geht mit 166.627 Hashtags an den Bayerischen Wald. Der Bayerische Wald ist eine Naturregion der Superlative: In der größten Waldlandschaft Mitteleuropas und dem ältesten Nationalpark Deutschlands kommen Natur-Liebhaber voll auf ihre Kosten. Ein Highlight: Besucher können hier in mehreren Urwaldgebieten, die ganz sich selbst überlassen sind, eine vollkommen ursprüngliche Natur erkunden. 

Platz 8: Malerische Örtchen auf der Schwäbischen Alb

Mit 167.582 Beiträgen belegt die Schwäbische Alb Platz acht im Ranking der beliebtesten Wälder. Neben der waldreichen Hochalb bietet das Mittelgebirge in Baden-Württemberg mit mystischen Höhlen, rauschenden Wasserfällen und beeindruckenden Aussichtspunkten eine vielseitige Naturlandschaft. Perfekt für malerische Erkundungstouren sind auch die typisch-schwäbischen Ortschaften auf der Schwäbischen Alb, wie Blaubeuren mit der sagenumwobenen Karstquelle Blautopf, die lagunenartig zwischen bewaldeten Höhenzügen und schroffen Felsen liegt.

Platz 7: Pilzparadies im Westerwald

Den siebten Platz im Ranking belegt mit 192.311 Hashtags der Westerwald, der sich über Nordrhein-Westfalen, Hessen und Rheinland-Pfalz erstreckt. Wie eine grüne Lunge liegt das Mittelgebirge zwischen den Metropolen Köln und Frankfurt am Main. Besonders stressgeplagte Großstädter schätzen die Ruhe in der naturbelassenen Landschaft. Tipp: Herbstzeit ist Pilzzeit – von September bis November gibt es hier besonders viele Steinpilze, Maronenröhrlinge und Co. zu finden.

Weitere Beiträge

ABENTEUER

Feilschen lernen leicht gemacht

In vielen touristischen Gegenden gibt es Märkte und Auslagen wo es keinen Festpreis …

ABENTEUER

Wismar

Viel zu viele Reisende übersehen kleine charmante Städte in Europa, die versteckten Perlen. …

ABENTEUER

Sneaker beim Wandern?

Gerade in den wärmeren Sommermonaten sieht man an vielen Touristen auf den Wanderwegen …