Wildparks Deutschland

Quelle: D H J via Pexels | Pexels Photo License

Familienerlebnisse zwischen den Jahren

Weihnachten ist vorbei, das neue Jahr steht bald vor der Tür – Die Kinder haben Ferien und langweilen sich. Es gibt also kaum einen besseren Zeitpunkt für einen ruhigen Familienausflug als die Zeit zwischen den Jahren. Und was eignet sich da wohl besser als ein Trip in einen der schönsten Wildparks Deutschlands? Taucht mit uns ein in die winterliche Welt der heimischen Flora und Fauna, wo Hirsche mit ihren majestätischen Geweihen aus dem Schnee hervorstechen und Eichhörnchen auf Futtersuche gehen…

video
play-rounded-fill

Wild- und Erlebnispark Daun (Rheinland-Pfalz)

Lamas, Yaks, Affen: Im Wild- und Erlebnispark Daun erwarten euch rund 40 verschiedene Tierarten – und manche davon sind echt außergewöhnlich! Falls ihr die Tiere lieber aus dem warmen Auto beobachten wollt, ist das auch kein Problem: Der Park in der Eifel bietet eine acht Kilometer lange Safaritour. Doch natürlich könnt ihr die großen und kleinen Wesen auch aus nächster Nähe betrachten, so zum Beispiel in der Falknerei, der Affenschlucht oder dem Bauernhof der Minitiere!

Wer nach dem erlebnisreichen Tag von Hunger geplagt wird, kann im parkeigenen Restaurant den Überblick über die Eifel genießen und es sich bei regionalen Speisen so richtig gut gehen lassen. Im Winter hat der Park in Daun vom 16.11. bis zum 14.03. geöffnet. Dann könnt ihr die Natur und ihre Bewohner von 10:00 bis 16:00 Uhr erkunden.

Tier- und Landschaftspark Arche Warder (Schleswig-Holstein)

Etwas größer ist der Tier- und Landschaftspark Arche Warder in der Nähe von Kiel. Hier gibt es mit 80 Rassen und 1.200 verschiedenen Lebewesen eine Menge tierischer Persönlichkeiten – doch viele von ihnen sind vom Aussterben bedroht! Kein Wunder also, dass Arche Warder Europas größtes Zentrum für seltene Haus- und Nutztiere ist. Ganz besonders witzig sind die (leider stark bedrohten) Turopolje Schweine aus Kroatien, die nichts lieber tun, als zu schwimmen!

Neben den seltenen Tierarten erwartet euch im Landschaftspark außerdem eine Fülle an winterlichen Events, wie zum Beispiel Tierfotografie-Kurse und Seminare zur traditionellen Küche! Sogar Übernachtungen in charmant-rustikalen Holzhütten sind möglich. Wer morgens mit einem Blick auf die Wunder der Natur geweckt werden möchte, ist hier also genau richtig!

Wildpark Lüneburger Heide (Niedersachsen)

Bären, Wolfe, Luchse: Neben den schüchternen, kleinen Bewohnern erwarten euch in der Lüneburger Heide auch echte Giganten der Tierwelt! Hier gibt es alles, was das Herz eines Tierfreundes begehrt. Das Gehege in Niedersachsen ist unumstritten einer der schönsten Wildparks Deutschlands – und das nicht zuletzt wegen seiner atemberaubenden Aussicht vom Heide Himmel, dem Baumwipfelpfad. Von hier aus seht ihr sogar den Hamburger Hafen!

Doch auch den Unternehmungsmöglichkeiten sind hier keine Grenzen gesetzt. Ihr wollt etwas über das Liebesleben der tierischen Bewohner oder die Irrtürmer der Tierwelt erfahren? Egal ob Rendezvous mit dem Lieblingstier, Abendwanderungen oder Raubtierführungen – der Winter im traumhaften Wildpark hält einen riesigen Spaß für die ganze Familie bereit!

Übernachtungen sind im sogenannten Schäferdorf möglich. Ob ihr in einem gemütlichen Schäferappartment oder dem kleinen aber feinen Schäferwagen schlummern möchtet, bleibt ganz euch überlassen.

Nationalpark Bayrischer Wald (Bayern)

Im südlichsten Bundesland gibt es Natur, soweit das Auge reicht! Doch im Naturparkzentrum Lausen könnt ihr diese von einer ganz neuen Seite entdecken: Hier erwarten euch circa 40 verschiedene Tierarten auf 200 Hektar Land! Auf eurer Tour kommt ihr außerdem am Pflanzen- und Gesteinsfreigelände vorbei. Einige der Steine sind über 500 Millionen Jahre alt und somit älter als die Dinosaurier!

Das Herzstück des Wildparks ist allerdings das Hans-Eisenmann-Haus. In der warmen Stube könnt ihr euch einfach nur erholen oder alles über Umweltschutz, die Geschichte des Parks und seine Bewohner lernen. Für die kleinen Besucher gibt es außerdem interaktive Lern- und Spielmöglichkeiten! Ausgefallene Souvenirs und traditionelle Küche bietet der Naturpark ebenfalls an.

Wildpark Schorfheide (Berlin)

Auch die Bewohner der Hauptstadt können die Natur hautnah bestaunen – und müssen dafür nicht einmal weit reisen! Außerhalb von Berlin erwartet euch der Wildpark Schorfheide, welcher vor allem von von majestätischen Wölfen und Elchen dominiert wird. Es ist also keine Überraschung, dass hier regelmäßig die Vollmondswolfnacht stattfindet! Neben leckerem Essen und einem gemütlichen Lagerfeuer, erfahrt ihr hier alles über die eleganten Waldbewohner.

Aufgrund der vielen Streichelgehegen und Spielmöglichkeiten des Wildparks, eignet sich Schorfheide vor allem für Familien mit Kleinkindern. Wer die Tiere nicht nur anschauen, sondern auch unterstützen möchte, findet HIER alle Infos zur Tierpatenschaft. Ob Elch, Waschbär oder Pony – euer Lieblingstier ist bestimmt dabei!

Weitere Beiträge

ABENTEUER

Deutsche Märchenstraße: Auf den Spuren der Brüder Grimm

Eine Reise in die Welt der Sagen & Märchen Schneewittchen, Dornröschen, Frau Holle: …

ABENTEUER

Seychellen: Ein tropisches Inselparadies im Indischen Ozean

Die perfekte Kombination aus Entspannung und Abenteuer Ihr plant einen gemeinsamen Urlaub mit …

TREKKING

Reisen im Jahr 2024: Das ändert sich

Das erwartet Weltenbummler 2024 Das neue Jahr hält für Reisende nicht nur neue …

ABENTEUER

Lost Places Deutschland: Auf Entdeckungstour durch vergessene Orte

Zwischen Geschichte und Verfall Verlassene Krankenhäuser, alte Fabriken: Lost Places sind seit vielen …