Quelle: eyw2008 via Pixabay | Pixabay License

Was macht man wenn man richtig Lust auf ein Paar crunchy Ollies auf der Piste hat, aber es kaum Schnee gibt? Genau man fährt auf Sand! Sandboarding ist eine aufregende und ungewöhnliche Outdoor-Aktivität, die immer beliebter wird. Es ähnelt dem Snowboarden, aber anstatt auf Schnee zu fahren, fährt man auf Sanddünen.

video Quelle: Amr via Pixabay | Pixabay License
play-rounded-fill

Einige der besten Orte für Sandboarding sind Wüstengebiete wie die Atacama-Wüste in Chile, die Namib-Wüste in Namibia und die Wüste von Dubai. Diese Orte bieten eine Vielzahl von Sanddünen mit verschiedenen Steigungen und Größen, die sowohl Anfänger als auch erfahrene Sandboarder herausfordern.

Atacama-Wüste

Die Atacama-Wüste in Chile ist einer der besten Orte für Sandboarding. Sie ist bekannt für ihre beeindruckenden Dünenlandschaften und bietet eine Vielzahl von Möglichkeiten für Anfänger und Fortgeschrittene. Einige der bekanntesten Sanddünen für Sandboarding in der Atacama-Wüste sind die Dünen von Valles de la Luna und die Dünen von Huasco.

Namib-Wüste

Die Namib-Wüste in Namibia ist ein weiteres beliebtes Ziel für Sandboarding. Sie ist bekannt für ihre unberührte Schönheit und ihre riesigen Dünen. Einige der bekanntesten Sanddünen für Sandboarding in der Namib-Wüste sind die Dünen von Sossusvlei und die Dünen von Sandwich Harbour.

Wüste von Dubai

Persönlich können wir auch die Wüste von Dubai, in den Vereinigten Arabischen Emiraten, empfehlen. Die Wüste bietet eine Vielzahl von Sanddünen und Aktivitäten, wie Quadfahren und Kamelreiten. MIt den Dünen von Al Lahbab und den Dünen von Big Red findet jeder seine Lieblingspisten.

Sandboarding in Deutschland

Ja, es ist möglich Sandboarding in Deutschland zu machen, obwohl es nicht so viele Orte gibt, wo man es machen kann wie in Wüstenregionen. Es gibt einige Strände und Küstenabschnitte in Deutschland, wo man Sandboarding ausprobieren kann, wie zum Beispiel die Insel Sylt, die Nordseeinseln und die Ostseeinseln. Auch an der Nordseeküste gibt es Strände wo man Sandboarding machen kann, aber das hängt auch von der Witterungsbedingungen und Sandverfügbarkeit ab. Es gibt auch einige speziell angelegte Sanddünenparks, wo man Sandboarding ausprobieren kann, z.b in Gornhausen bei Kassel. Der Park bietet eine breite Palette an Dünen für Sandboarder aller Erfahrungsstufen, sowie eine Skischule und Verleih von Ausrüstungen.

Vorbereitung und Ausrüstung ist das A und O

Jeder dieser Orte bietet einzigartige Möglichkeiten für Sandboarding und ein unvergessliches Erlebnis. Es ist wichtig, sicherzustellen, dass man sich über die Regeln und Vorschriften des Ortes im Klaren ist und die Umwelt respektiert, sowie die richtige Ausrüstung und Schutzausrüstung zu haben und eine gute Vorbereitung zu haben, bevor man seine Sandboarding-Erfahrung beginnt. Einige Sandboard-Anbieter stellen Ausrüstung wie Sandboards und Schutzausrüstung zur Verfügung, aber es ist auch möglich, seine eigene Ausrüstung mitzubringen.

Quelle: Amr via Pixabay | Pixabay License

Insgesamt ist Sandboarding eine ungewöhnliche und aufregende Outdoor-Aktivität, die immer beliebter wird. Es bietet die Möglichkeit, die Schönheit der Wüste und die Herausforderungen des Sports zu genießen und es ist ein einzigartiges Erlebnis für jeden Abenteuerlustigen.

Weitere Beiträge

TREKKING

Tierschutz auf Reisen: So geht verantwortungsbewusste Tierbeobachtung

Die Natur entdecken, ohne sie zu stören Ob Safari in Afrika oder Elefantenreiten …

ABENTEUER

Pompeji: Eine Reise in die Vergangenheit

Eine Stadt, in der die Zeit stillsteht Willkommen in der Stadt, in der …

URLAUB

Urlaub im Juli: Die besten Reiseziele & Tipps

Sommer auf Balkonien? Nein, danke! Die Sommerferien sind in den meisten Bundesländern bereits …