Titel: libellule789
Quelle: libellule789 via Pixabay | Pixabay License

Sprachenreisen sind so beliebt wie nie. Kein Wunder: Man lernt wie von selbst eine neue Sprache und erlebt eine neue Kultur einfach dazu. Gerade für Englisch bietet sich ein längerer Auslandsaufenthalt an. Wer aber jetzt direkt daran denkt nach London zu reisen, sollte kurz den Koffer nochmal aus der Hand nehmen und zu Ende lesen.

video Titel: libellule789
Quelle: libellule789 via Pixabay | Pixabay License
play-rounded-fill

Also ja, ein längerer Auslandsaufenthalt kann dazu beitragen, seine Englischkenntnisse massiv zu verbessern. Die Frage ist nur, wo soll man hin und welche Stadt bietet die besten Konditionen, wenn es darum geht, sein Englisch bei einem Auslandsaufenthalt zu verbessern? Um diese Frage zu beantworten, hat Preply, ein Online-Sprachlernportal, eine Studie durchgeführt, die der Sache endgültig auf den Grund gehen soll. Sie haben 18 Städte in den USA, Kanada, Neuseeland, Irland, Australien und dem Vereinigten Königreich unter die Lupe genommen und Kosten, Aspekte rund um das Wohlbefinden sowie Konditionen für die Bereiche Arbeit und Freizeit ausgewertet. Das Ergebnis ist eine Rangliste der besten Städte, wenn man bei einem längeren Auslandsaufenthalt Englisch lernen will. Und da gab es vor allem an der Spitze einige Überraschungen.

Wellington (Neuseeland)

Wellington eignet sich am besten für eine Auslandserfahrung, zeigt die Datenanalyse. Die Hauptstadt von Neuseeland zählt laut dem World Happiness Index zu den glücklichsten Städten der Welt und gilt als besonders sicher, vor allem wenn man einer Minderheit angehört.

Vancouver (Kanada)

Auch Vancouver in Kanada fiel in der Untersuchung sehr positiv auf. Die Metropole in British Columbia zeichnet sich durch ihr breites kulturelles Angebot aus. 42 Kinos und Theater sind attraktive Angebote, um seine Sprachkenntnisse mit Spaß zu erweitern.

Chicago (USA)

Chicago auf Platz 3 überzeugt durch sein dichtes Versorgungsnetz im Bereich Gesundheit. Im Falle, dass man während des Auslandsaufenthaltes krank wird, sollte man hier gut abgesichert sein. USA Städten bieten laut dem Global Health Security Index die besten Gesundheitsbedingungen. Die USA verfügen mit etwa 110 Mbit/s außerdem über die schnellste Internetverbindung. 

UK und Irland

Wer aber unbedingt ins Vereinigte Königreich zum Lernen möchte, dem sei Birmingham am meisten zu empfehlen. Birmingham bietet die besten Konditionen für einen Auslandsaufenthalt im Vergleich zu London und Manchester. Obwohl die Inflation im Vereinigten Königreich im Jahr 2022 mit 10,1 % besonders hoch ist, ist Birmingham immer noch die günstigste Stadt im Vergleich. Die Lebenshaltungskosten in Birmingham betragen monatlich etwa 741 Euro, verglichen mit 841 Euro in Manchester und 1.056 Euro in London.

Auch die irische Stadt Limerick in Irland mit etwas mehr als 90.000 Einwohnern ist perfekt. Limerick ist nämlich die aufgeschlossenste Stadt, in der man sein Englisch verbessern kann: Nach der Analyse von Hofstede Insights sind die Iren das Volk, mit denen man am einfachsten in Kontakt kommen kann.

Wie man sieht muss man also die Augen auf machen bei der Wahl des Reiseziels bei Sprachreisen. Wellington, Vancouver und Chicago wir kommen!

Weitere Beiträge

Die schönsten Planetarien in Deutschland

Wenn die Tage wieder dunkel werden und Weihnachten immer näher kommt, fangen viele …

ABENTEUER

Skifahren und Snowboarden im Winter 2022/23

Die Wintersportsaison geht jetzt so richtig los und die Vorfreude auf die Piste …

Weihnachtsmarkt-Spezial: Diese Märkte kennt nicht jeder

So langsam, aber sicher machen die ersten Christkindls- und Weihnachtsmärkte in Deutschland auf. …

KURZTRIPS

Die Lüneburger Heide im Herbst

Auch wenn die Lüneburger Heide vor allem im August und September sehr schön …