In den über 50 KINDER-CLUB Skischulen in Österreich, Deutschland und der Schweiz läuft der Skiunterricht ganz entspannt ab. Vom 10-Stufen-Programm über die Betreuung bis hin zu gemeinsamen Tänzen und Spielen: alle Komponenten in einer KINDER-CLUB Skischule vermitteln zuallererst den gemeinsamen Spaß am Skifahren – immer basierend auf der Geschichte von BOBO dem Pinguin und seiner abenteuerlichen Reise in die Bergen.

Pinguin BOBO: ein Erfolgsrezept seit vielen Jahren

Das Maskottchen vom Südpol kennen nicht nur die kleinen Skifahrer. Von vielen Skikurs-Teilnehmern haben bereits die Eltern ihre ersten Erfahrungen auf zwei Brettern mit BOBO gemacht. Seit 1994 gehen die KINDER-CLUB Skischulen bestens auf die Bedürfnisse und die Fähigkeiten der Kinder ein und fördern diese individuell. So wird z.B. in einem Skipass dokumentiert,welches Kind auf welchem Niveau ist, sodass alle KINDER-CLUB Partnerskischulen sofort wissen, wie sie dieses einschätzen und welcher Leistungsgruppe sie es zuteilen können. Auf diese Art und Weise können Kurse auch bundeslandübergreifend völlig unkompliziert absolviert werden. Die jahrzehntelange Erfahrung zeichnet alle KINDER-CLUB Skischulen aus, gleichzeitig sind Fortschritt und Verbesserung ein ständiger Motivationsfaktor.

Lernen, um zu lehren

Die stetige Umsetzung dieser starken Idee braucht natürlich starke Partner. KINDER-CLUB-Skischulen nehmen daher regelmäßig an Workshops teil und bilden sich weiter. Basierend auf einem 4-teiligen Hörspiel mit der Geschichte von BOBO dem Pinguin,  bekommen die Skilehrer der KINDER-CLUB Skischulen dort praktische Tipps zur Betreuung der Kinder sowie das Können vermittelt, die Unterrichtsinhalte des Skilehrplans mit Hilfe eines ausgeklügelten Unterrichtssystems in spannender und altersgerechter Manier zu verbinden. Es hat Grundsätze wie z. B. Sicherheit und pädagogisches Lernen zum Inhalt. „Jedes Kind ist anders – ich sehe es als meine Aufgabe an, auf jeden kleinen Skifahrer richtig einzugehen und die Freude am Bergsport in ihm hervorzubringen“, erklärt Michael Huber, Geschäftsführer der Sport Kostenzer KG, 1. Schi- und Snowboardschule Fügen-Hochfügen. Aber vor allem ein Faktor soll immer im Vordergrund stehen: Gemeinsamer Spaß mit selbstbewussten und strahlenden kleinen KursteilnehmerInnen!

In 10 Stufen zum kleinen Skiprofi

Die Gruppeneinteilung in einer KINDER-CLUB Skischule richtet sich an einem einheitlichen 10-Stufen-Programm aus. Die Einteilung kann im Vergleich zu anderen Systemen sehr fein und individuell auf die Ansprüche jedes einzelnen Kindes hin justiert werden. Und auch die Eltern behalten dank der eindeutigen Farbkategorien (grün, blau, rot und schwarz) stets die Übersicht, wo ihr Nachwuchs gerade steht. Das gibt den Eltern zum einen die Möglichkeit die Fortschritte ihrer Kinder aktiv mitzuverfolgen, zum anderen aber auch zu reflektieren, was die eigenen Kinder schon können. Mithilfe von Einteilungsvideos auf www.kinder-club.info können die Eltern ihren Nachwuchs zudem schon vorab für eine Gruppe einteilen. Und dank dem einheitlichen System kann jedes Kind in jeder KINDER-CLUB Partnerskischule nahtlos an vorherige Kurse anknüpfen.

Dabei sein ist alles!

Skifahren lernen und gehen kann man natürlich auch mit Eltern oder Bekannten, doch nichts geht über die lustigen Tage, die gemeinsam mit anderen Kindern sowie einem/einer netten und kompetenten SkilehrerIn im Kinderclub verbracht werden. So fängt der Pistenspaß genau richtig an: pädagogisch wertvoll und geprägt von Kinderlachen und Unbeschwertheit. Völlig ohne Leistungsdruck stellen sich die Kinder nur den eigenen Erwartungen und durchleben so zahlreiche kleine Erfolgsmomente. So freuen sie sich am Ende des Kurses bereits wieder auf viele weitere Tage am Berg und starten entspannt und motiviert in das gemeinsame Abschlussrennen. Dieses gilt als Highlight des abenteuerlichen Skikurses, denn hier steht BOBO der Pinguin in der ersten Reihe und feuert jede/n RennläuferIn mit Vollgas an. „Sobald die Kinder Pinguin BOBO winken sehen, freuen sie sich noch mehr darauf, ins Ziel zu kommen und geben noch mehr Gas“, lächelt Michael Huber. Da aber wenig Wert auf die Platzierung, sondern vielmehr auf den Spaß bei der Sache, gelegt wird, ist in einer KINDER-CLUB Skischule jede/r ein echter Gewinner, der mit einem Lächeln ins Ziel fährt!

video
play-rounded-fill

(Quelle: Pressemitteilung, Bild: Pinguin BOBO’s Kinder-Club®/Jan Hanser)

Weitere Beiträge

ABENTEUER

Feilschen lernen leicht gemacht

In vielen touristischen Gegenden gibt es Märkte und Auslagen wo es keinen Festpreis …

ABENTEUER

Wismar

Viel zu viele Reisende übersehen kleine charmante Städte in Europa, die versteckten Perlen. …

ABENTEUER

Sneaker beim Wandern?

Gerade in den wärmeren Sommermonaten sieht man an vielen Touristen auf den Wanderwegen …