Eine Spa-Behandlung ist wie eine kleine Reise in eine andere Welt, in der es ausschließlich um’s eigene Wohlbefinden geht. Im Garberhof im Herzen des Vinschgau kann man seine ganz persönliche Spa-Reise um die Welt antreten: Ob in Italiens größtem Hotel-Hamam oder im lichtdurchfluteten Pool- und Spa-Bereich verwöhnen Anwendungen aus den unterschiedlichsten Kulturen Körper und Seele.

Spa-Anwendungen von Orient bis Okzident sorgen für Wohlbefinden rundum
Das Wellness-Resort Garberhof im Vinschgau ist tief in Südtirol verwurzelt, doch gleichermaßen offen für alles Wohltuende und Heilsame, das andere Kulturen und Länder zu bieten haben. Wellnessleiter Matthias, ein waschechter Südtiroler mit Ausbildung zum Heil- und Massagetherapeuten, arbeitet daher besonders gerne mit der regionalen Pflegeserie Vitalis Dr. Joseph, bei der nicht nur heimische Kräuter und Heilpflanzen zum Einsatz kommen, sondern auch der verantwortungsvolle Umgang mit natürlichen Ressourcen im Vordergrund steht.

Orientalisches Flair trifft Südtiroler Wellnessatmosphäre

Aber nicht nur die regionalen Anwendungen wie etwa das Zirbenpeitschen in der finnischen Sauna oder das Peeling mit Vinschger Marillenkernen stehen im Vier-Sterne-Wellnessresort hoch im Kurs. Der Garberhof präsentiert erholungsuchenden Gästen eine wahrhafte Spa-Reise um die Welt: Italiens größter Hotel-Hamam bietet auf 500 Quadratmetern mit Rasulbehandlungen, Seifenmassage und warmen Wassergüssen erholsame Verwöhnstunden zu zweit – gerade auch für Paare. Auch ein Peeling aus Wüstensand, Arganöl und marokkanischem Meersalz ist ein orientalischer Spa-Genuss vom Feinsten, der die Haut in neuer Frische erstrahlen lässt.

Die Pascha-Deluxe-Behandlung sorgt für orientalische Entspannung auf höchstem Niveau: Mit dem Kese, einem türkischen Peeling-Handschuh, wird hier die Haut kräftig mit Seife eingerieben. Mit warmen Wassergüssen und einer sanften Ölmassage im Anschluss ist die Entspannung perfekt.

Quelle: Ediundsepp via Pressemitteilung Girasole | Pressemitteilung



Grenzenlose Spa-Erlebnisse

Besonders heilsam in der kalten Jahreszeit ist die aus der TCM (Traditionelle Chinesische Medizin) stammende Behandlung mit der Moxa-Zigarre aus getrockneten Beifuß-Fasern. Mit dem Duft ätherischer Öle und der Wärme des glühenden Zigarrenendes fährt der Therapeut knapp über der Haut an den Neben- und Stirnhöhlen entlang, damit der Gast anschließend wieder tief und frei durchatmen kann.

Wer es indes italienisch liebt, sollte sich eine Paarbehandlung mit Ganzkörpermassage, Aperol Spritz und Antipasti gönnen und mit dem oder der Liebsten zu romantischer musica italiana einfach relaxen und anschließend den Tag mit Dolce Vita im Restaurant bei einem edlen italienischen Tropfen ausklingen lassen.

Auch Romantiker, die es exotisch lieben, kommen im Garberhof auf ihre Kosten, und zwar auf der „Kleinen Reise nach Hawaii“: Nach einem duftenden Orangenpeeling folgt ein Orangenbad in der Whirlwanne für zwei, zu dem erfrischende Fruchtcocktails gereicht werden.

Relax around the World – im Spa des Garberhof liegt dem Gast die Spa-Welt zu Füßen.

Quelle: Pressemitteilung Girasole, Bilder: Ediundsepp Gestaltungsgesellschaft MBH

Weitere Beiträge

ABENTEUER

Feilschen lernen leicht gemacht

In vielen touristischen Gegenden gibt es Märkte und Auslagen wo es keinen Festpreis …

ABENTEUER

Wismar

Viel zu viele Reisende übersehen kleine charmante Städte in Europa, die versteckten Perlen. …

ABENTEUER

Sneaker beim Wandern?

Gerade in den wärmeren Sommermonaten sieht man an vielen Touristen auf den Wanderwegen …

ABENTEUER

Oberstaufen – das Wohlfühl- und Wanderparadies im Allgäu

Die sanften Hügel und Bergkuppen des Voralpenlandes erstrahlen in verschiedenen Grüntönen. In der …