Rettung für die Alpen

Titel: Rettung für die Alpen
Quelle: via National Geographic | Pressemitteilung

play-rounded-fill

Die Alpen sind nicht nur das höchste Gebirge Europas, sondern zugleich die größte und artenreichste Naturregion Mitteleuropas. Als eines der ökologisch wichtigsten Gebiete der Erde stehen die Alpen vor einer Vielzahl gravierender Herausforderungen: Durch den Klimawandel schmelzen die Gletscher, der Permafrost geht zurück, die Tier- und Pflanzenwelt leidet. Gemeinsam mit National Geographic begibt sich der ehemalige deutsche Skirennläufer Felix Neureuther als National Geographic Botschafter auf eine Recherchereise durch die Alpen und trifft dabei führende Experten, mit denen er über die problematische Lage der Alpen spricht und Lösungskonzepte zum Schutz des Gebirges aufzeigt. Die National Geographic Eigenproduktion feiert im September 2021 deutsche TV-Premiere.

Felix Neureuther dazu: „Die Alpen sind mein zweites Zuhause. Mir ist heute mehr denn je bewusst, wie wertvoll diese Landschaften sind – und dass wir sie aus dem Gleichgewicht gebracht haben. Früher habe ich mir über das Thema Umwelt- und Klimaschutz relativ wenige Gedanken gemacht. Heute hat sich mein Blick auf die Dinge drastisch verändert, weil ich viele Veränderungen und die Zerstörung durch den Klimawandel direkt erlebe. Ich stehe daher in der Verantwortung, mich intensiver mit dieser Thematik zu beschäftigen und damit gleichzeitig durch Aufklärung einen weiteren Horizont bei mir und anderen zu ermöglichen. Als Familienvater sehe ich mich zusätzlich gefordert. Gerne nehme und nahm ich daher die Chance wahr, mit National Geographic diese Dokumentation zu begleiten und die Aufmerksamkeit auf die dramatischen Veränderungen im Alpenraum zu richten. Ich treffe Experten, die ihr Leben dem Erhalt der Alpen gewidmet haben. Innovative Technik und Knowhow geben uns heute die Möglichkeit, wirklich etwas zu verändern. Ich bin dankbar und stolz, Teil dieser großartigen Reise zu sein.“

Die Alpen erstrecken sich in einem weiten Bogen vom Mittelmeer bis nach Mittelosteuropa. Rund 1.200 Kilometer lang und bis zu 250 Kilometer breit, umfassen sie eine Fläche von 191.000 Quadratkilometern. Hier sind 30.000 Tier- und rund 13.000 Pflanzenarten zu Hause. Rund 400 der Pflanzenarten kommen ausschließlich in den Alpen vor. Dieser größte und artenreichste natürliche Lebensraum Mitteleuropas ist in Gefahr: Viele Arten sind vom Aussterben bedroht. Dörfer könnten bald Opfer von Berg-, Fels- und Erdrutschen werden. Die permanente Schneedecke und viele Gletscher haben seit etwa 1850 fast die Hälfte ihres Volumens verloren: Als „Wasserspeicher Europas“ drohen durch ihr Verschwinden Dürreperioden und Trinkwassermangel für Menschen, Tiere und Pflanzen. Es muss sich jetzt etwas ändern.

Deshalb nimmt Felix Neureuther die Zuschauer mit auf eine investigative Reise durch die Alpen. Er trifft führende Experten, die sich in verschiedenen Bereichen für den Schutz der Alpen einsetzen. Gemeinsam erörtern sie die Lage aus den Blickwinkeln der Geographie, Meteorologie, Geophysik und Verhaltensbiologie. Mit modernster Technik untersuchen sie die dramatischen Auswirkungen des Klimawandels im Hochgebirge. Gemeinsam mit diesen Spezialisten erkundet Felix Neureuther die Alpen, um einen Weg zu finden, die wunderbare Bergwelt mit Hilfe innovativer Ansätze zu erhalten. Es ist eine Reise voller Überraschungen und neuer Einblicke in eine faszinierende, aber bedrohte Welt.

Weitere Beiträge

Die schönsten Planetarien in Deutschland

Wenn die Tage wieder dunkel werden und Weihnachten immer näher kommt, fangen viele …

ABENTEUER

Skifahren und Snowboarden im Winter 2022/23

Die Wintersportsaison geht jetzt so richtig los und die Vorfreude auf die Piste …

Weihnachtsmarkt-Spezial: Diese Märkte kennt nicht jeder

So langsam, aber sicher machen die ersten Christkindls- und Weihnachtsmärkte in Deutschland auf. …

KURZTRIPS

Die Lüneburger Heide im Herbst

Auch wenn die Lüneburger Heide vor allem im August und September sehr schön …