Pünktlich zum fünften Jahrestag des Luxusresorts Velaa Private Island auf den Malediven erhielt die NIKA Private Residence eine Frischzellenkur und wurde von der spanischen Star-Designerin Patricia Urquiola komplett neu gestaltet.

Natürliche Farben, Liebe zum Detail und höchste Ansprüche an Qualität und Perfektion: Mit dem neuen Design der luxuriösen 1.349 m2 großen Privatresidenz hat die spanische Architektin Patricia Urquiola ein anspruchsvolles und elegantes Domizil geschaffen, das den traditionellen Baustil der Malediven auf natürliche Weise wiedergibt. Ziel der neuen Innenarchitektur war es, die Leichtigkeit der Räume zu betonen und so die Farben des Dekors so natürlich wie möglich zu wählen. Pünktlich zu Velaas-Jubiläumsfeier am 20. Dezember 2018 erstrahlt die Privatresidenz in neuem Glanz.

In dem sorgfältig kuratierten Wohnbereich schaffen die von Patricia Urquiola entworfenen Möbel eine gemütliche Sitzecke, von der aus die Gäste einen direkten Blick auf den privaten Sandstrand genießen können. Leichte und textile Elemente schaffen ein helles und privates Ambiente im Wohnbereich, in dem die Gäste viel Platz zum Entspannen und für vollkommene Privatsphäre finden. Zu den Highlights gehören drei Craaft-Leuchten, die vollständig aus weißen, lichtdurchlässigen Perlen bestehen, und der große Esstisch aus italienischem Marmor.

Patricia Urquiola spielt mit der Wahrnehmung zwischen Innen und Außen und hinterfragt die Ähnlichkeiten zwischen diesen Umgebungen. Die hohen Fenster verlängern die Deckenhöhe und bieten einen perfekten Blick auf den Indischen Ozean. Materialien wie Raffiabast für vertikale Paneele, Naturholz und Erdtextilien schaffen einen warmen, komfortablen und leichten Wohnbereich.

Dieses natürliche Konzept setzt sich im Hauptschlafzimmer fort. Kontinuität spiegelt sich in der Wahl der Materialien und Texturen wider, wie z.B. Taiping-Teppiche und Craaft Nachttischlampen. Passend zu ausgewählten Möbelstücken wie dem Sofa Atay von Coedition oder dem Crinoline-Sessel von B&B Italia wird das Schlafzimmer aufgehellt und vermittelt ein Gefühl von Wärme.

Das harmonische Farbkonzept von Beige- und Brauntönen prägt auch das zweite Schlafzimmer. Teppichböden, Boiserie, Kopfteile aus Ledergewebe und sorgfältig ausgewählte Möbel des Designers spiegeln das Hauptschlafzimmer wider.

Der große Wohnbereich führt zum privaten Fitnessstudio, zum Spa-Bereich und zum Außenbereich mit Blick auf den Pool, wo die Möbel an die traditionelle Handwerkskunst der Insel erinnern und eine Verbindung zum gesamten Domizil herstellen. Die geräumige Außenküche lädt die Gäste der NIKA Privatresidenz zum Essen und Entspannen ein.

Patricia Urquiola hat neben Velaa Private Island auch Inneneinrichtungen für andere internationale Luxusresorts entworfen und für renommierte Marken wie Agape, Louis Vuitton, Moroso, Rosenthal, Swarovski und Verywood gearbeitet. Einige ihrer Werke sind in den bekanntesten Museen und Sammlungen der Welt ausgestellt, darunter das MoMA in New York, das Musée des Arts Decoratifs in Paris, das Museum für Gestaltung in Zürich und das Vitra Design Museum in Basel. Patricia Urquiola hat mehrere internationale Auszeichnungen erhalten, darunter Designer of the Year von Elle Decor International (2003) und Architecture and Living (2012).

Weitere Beiträge

ABENTEUER
Appalachian Trail Videotagebuch

Appalachian Trail Videotagebuch – Spielbergs Thru-Hike – Tag 2

Wir beschäftigen uns heute mit dem Appalachian Trail Videotagebuch, Tag 2 des AT …

URLAUB
Cinque Terre, La Spezia, Mona Mou Photography

Nebensaison-Tip Italien: La Spezia, das Tor nach Cinque Terre

Es gibt viele bekannte und berühmte Regionen in Italien, die regelmäßig Unmengen an …

ABENTEUER
Appalachian Trail - Approach Trail

AT: Der gefürchtete „Approach Trail“

Der erste Tag auf dem Appalachian Trail beginnt für die meisten Wanderer damit, …