Titel: natur erde
Quelle: anncapictures via Pixabay | Pixabay License

Nachhaltigkeit wird zu einem immer wichtigeren Thema. Natürlich betrifft das auch das Reisen. Keine Angst, du kannst natürlich weiterhin deiner Reiselust nachgehen. Wir geben dir fünf Tipps, wie du ohne ein schlechtes Gewissen und ohne große Einschränkungen nachhaltig reisen kannst.

play-rounded-fill

Das richtige Verkehrsmittel wählen

Ein paar Dinge gilt es für eine nachhaltige Reise zu beachten. An erster Stelle steht natürlich das Transportmittel. Das Flugzeug ist bekanntlich die schädlichste Art zu reisen aber viele Airlines bieten mittlerweile an, den Flug über einen Beitrag für ein Klimaschutzprojekt zu kompensieren. Eine weitere Option wäre natürlich die Reise per Bus oder Bahn.

Nachhaltige Unterkunft buchen

Auch bei der Wahl der Unterkunft kann man leicht durch ein bisschen Recherche viel Gutes für die Umwelt tun. Nachhaltige Unterkünfte erkennt ihr ganz einfach an einem Nachhaltigkeitssiegel. Weitere Infos gibt es auf der Website von GreenSign. Dort sind Hotels aufgelistet und sogar nach unterschiedlichen Nachhaltigkeits-Leveln gekennzeichnet.

Regionale Produkte kaufen

Um nachhaltig zu reisen reicht oft schon ein leichtes Umdenken in bestimmten Bereichen. So zum Beispiel ist es besser keinen all-inclusive Urlaub zu buchen. Keine Sorge, ihr müsst keineswegs auf Luxus und Komfort verzichten. Es genügt, sich aus dem Hotelkomplex zu bewegen und einfach die tollen Restaurants, Bars, Märkte und Cafés der Gegend zu erkunden. Dabei profitiert die lokale Bevölkerung.  

Reiseblogs statt Reiseführer

Finde deinen eigenen Weg! Durch die Digitalisierung gibt es endlose Möglichkeiten tolle Orte zu entdecken, wir sind nicht mehr auf Reiseführer angewiesen. Statt der Masse hinterher zu jagen, ist es viel aufregender die Gegend auf eigene Faust zu erkunden. Das sorgt ganz automatisch für einzigartige Erfahrungen und schont gleichzeitig die Ressourcen des Ortes. Wer dennoch gerne etwas planen und sich nicht blindlings ins Abenteuer stürzen möchte, kann sich in Reiseblogs Tipps und Ideen holen.

Urlaub im eigenen Land

Der Urlaub im Heimatland liegt aktuell sehr im Trend und ist gleichzeitig sehr nachhaltig. Auch angesichts der Corona-Pandemie liegt diese Entscheidung nahe. Außerdem spart man neben CO2-Emissionen auch Zeit und Nerven, was die Anreise angeht. Auch in Deutschland habt ihr zahlreiche Möglichkeiten für Erholung oder actionreiche Erlebnisse in der Natur.

In unserem Artikel über außergewöhnliche Unterkünfte findet ihr tolle Übernachtungsmöglichkeiten für einen Kurzurlaub in Deutschland. Auch beim Reisen in der Nebensaison reist ihr umweltschonend, da ihr bestehende Ressourcen nutzt und nicht zum Massentourismus beitragt.

Weitere Beiträge

ABENTEUER

Feilschen lernen leicht gemacht

In vielen touristischen Gegenden gibt es Märkte und Auslagen wo es keinen Festpreis …

ABENTEUER

Wismar

Viel zu viele Reisende übersehen kleine charmante Städte in Europa, die versteckten Perlen. …

ABENTEUER

Sneaker beim Wandern?

Gerade in den wärmeren Sommermonaten sieht man an vielen Touristen auf den Wanderwegen …

ABENTEUER

Oberstaufen – das Wohlfühl- und Wanderparadies im Allgäu

Die sanften Hügel und Bergkuppen des Voralpenlandes erstrahlen in verschiedenen Grüntönen. In der …