Tulpe, Kamelie und Fuchsie – so blumig und bunt riecht der Frühling in der Kurstadt Meran. Schon im April kitzeln die ersten wärmenden Sonnenstrahlen das Leben in der Erde aus dem Winterschlaf. Beim „Merano Flower Festival“ vom 25. bis zum 28. April 2019 steht es in voller Blüte. Dann gibt es im Stadtzentrum neben Palmen unter weißen Bergspitzen viele bunte Blumeninstallationen und kreative Pflanzenfiguren zu entdecken.

Wer gerne mit süßem Blumenduft in der Nase einschläft und die grüne Pracht von oben bewundert, logiert in dieser Zeit am Besten im Hotel Therme Meran. Die zentrale Lage des Hauses am Thermenplatz, einem der Hauptschauplätze des Festivals, eignet sich ideal für Blumenliebhaber. Dank des vollverglasten Sky-Spa auf dem Dach des Hotels liegt den Hotelgästen das Blütenmeer der Meraner Altstadt zu Füßen, während sie im beheizten Infinitypool schwimmen und einen 360 Grad Panoramabergblick genießen.

Besucher des „Merano Flower Festivals“ spazieren auf der Promenade an unzähligen Blumen vorbei und Hobbybotaniker fachsimpeln mit Experten über exotische Zierpflanzen bevor sie diese für den eigenen Garten mit nach Hause nehmen. Auf einem Markt werden Schnittblumen, Pflanzen und Gartenzubehör angeboten. Besucher, die einfach Freude an den vielen Farben haben, verkosten am Thermenplatz ein Glas Wein, verfolgen das Rahmenprogramm und genießen das milde, mediterrane Klima des Meraner Frühlings.

Der Blütenduft lockt Spaziergänger sogar über die Grenzen der Altstadt hinaus. Sie folgen der Blumenspur über den „Sissiweg“ bis zu den Gärten von Schloss Trauttmansdorf, dem Sehnsuchtsort der einstigen Kaiserin von Österreich-Ungarn. Auf einer Fläche von zwölf Hektar gedeihen Pflanzen aus aller Welt in über 80 Landschaften. Neben klassischen Gärten mit Clematis und Duftrosen steht das Gartenjahr 2019 ganz im Zeichen von Exoten. Die Sonderausstellung „Killer Pflanzen – Die grünen Fleischfresser“ gibt einen Einblick in die Artenvielfalt der bizarren Gewächse.

Von Juni bis August ist das Herzstück des botanischen Gartens von Meran zudem Schauplatz von Freiluftkonzerten. Hier breiten Besucher ihre Picknickdecken rund um den Seerosenteich vor der Seebühne aus und lauschen den Open-Air-Konzerten von internationalen Musikgrößen. Im letzten Jahr lockte das World Music Festival „Gartennächte“ rund 8.000 Musikfans an.

Von der Altstadt und den Schlossgärten ist es nur ein Katzensprung zurück ins Hotel Therme Meran. Dank der kurzen Wege bleibt noch genug Zeit für Erholung. Gleich drei Wellnesswelten stehen den Hotelgästen zur Verfügung: das 3.200 Quadratmeter große Sky Spa auf dem Dach des Hotels, das zum Merano Flower Festival passende „Garden Spa“ im Erdgeschoss mit Zugang zum Garten und die kostenfreie Nutzung der benachbarten Therme Meran durch den unterirdischen „Bademanteltunnel“.

Quelle: PI Girasole, Bild: Karlheinz Sollbauer

Weitere Beiträge

URLAUB
Fattoria La Vialla

Fattoria La Vialla – Urlaub auf dem Bauernhof mal anders

1978 erwarb eine Familie einen verlassenen Bauernhof in der Toskana. Durch jahrelange harte …

ABENTEUER
Appalachian Trail deutsch

Appalachian Trail Terminologie

Da wir hier über die großen amerikanischen Trails, speziell den. Appalachian Trail schreiben, …

ABENTEUER
Thru-Hike Kosten Appalachian Trail

Thru-Hike Kosten: Wie teuer ist eine Wanderung des Appalachian Trails?

Ein Thru-Hike auf dem Appalachian Trail erfordert einiges an Hingabe und Stärke. Aber …

KURZTRIPS
Abtei Aulne

Abtei Aulne, Belgien – Bier, Geschichte und Ruinen

Etwas abgelegen, im Tal der Sambre befinden sich die Ruinen der Abtei Aulne. …