Titel: Flagge Regenbogen
Quelle: rihaij via Pixabay | Pixabay License

Im Urlaub mit dem Partner Händchen haltend durch die Straßen laufen ist wunderschön und für heterosexuelle Menschen eine Selbstverständlichkeit. Gleichgeschlechtliche Paare hingegen treffen leider immer noch auf Intoleranz und Vorurteile. In manchen Ländern werden diese sogar verfolgt. Das Bildungsportal Preply hat ein Ranking zur aktuellen Gesetzeslage zur Gleichstellung in 50 Ländern durchgeführt. Der LGBTQ+ Rights Index verrät, welche Länder Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Transgendern, Transsexuellen, Intersexuellen und queeren Menschen tolerant gegenüber stehen und welche nicht.

play-rounded-fill

Niederlande und Norwegen

Die Niederlande und Norwegen sind bei dem Ranking ganz vorne aufgelistet. Sie gelten als die queerfreundlichsten Länder der Welt. In beiden Ländern stehen Menschen der LGBTQ+-Community alle Rechte und Schutzmechanismen zu. Auch Spanien, Schweden und Südafrika sind unter den Top 5 der sichersten Länder für LGBTQ+. Deutschland belegt Platz 10 – Queere Menschen sind dort erst seit relativ kurzer Zeit rechtlich weitestgehend gleichgestellt, genießen Schutz vor Diskriminierung und haben das Recht auf eine Änderung des Gender-Eintrags.

Beliebte LGBTQ+ Reiseziele

In Spanien sind vor allem die Inseln Gran Canaria und Ibiza, sowie die Stadt Barcelona beliebte Urlaubsziele. Auf Mallorca findet jedes Jahr das internationale Lesben-Festival Ella statt. Auch in den Madrid und Valencia gibt es eine stetig wachsende LGBTQ+-Community. Eine große Szene gibt es auch in den Städten Lissabon, Paris, Amsterdam, London, Manchester und Brighton. In der finnischen Hauptstadt Helsinki heißen euch Clubs, Restaurants und Läden mit kleinen Regenbogenflaggen willkommen.

Problematische Länder für LGBTQ+

Ganz hinten liegen beim Ranking Afghanistan, Katar und die Vereinigten Arabischen Emirate. Dort stehen homosexuelle Handlungen unter Strafe. Das beliebte Reiseziel Dubai ahndet einvernehmliche Liebe unter Männern mit bis zu zehn Jahren Freiheitsstrafe. Auch bei einem Urlaub in Südkorea, Japan, der Türkei, Russland, Sri Lanka, China, Singapur und dem Iran solltet ihr vorsichtig sein, wenn ihr zur LGBTQ+-Community gehört.

Wollt ihr in eurem Urlaub nach Spanien reisen, könnte euch unser Artikel über Barcelona interessieren. Zieht es euch eher in den Norden, ist vielleicht Wildcampen in Skandinavien etwas für euch.

Weitere Beiträge

Die schönsten Planetarien in Deutschland

Wenn die Tage wieder dunkel werden und Weihnachten immer näher kommt, fangen viele …

ABENTEUER

Skifahren und Snowboarden im Winter 2022/23

Die Wintersportsaison geht jetzt so richtig los und die Vorfreude auf die Piste …

Weihnachtsmarkt-Spezial: Diese Märkte kennt nicht jeder

So langsam, aber sicher machen die ersten Christkindls- und Weihnachtsmärkte in Deutschland auf. …