Titel: Reise Last Minute
Quelle: Monstera via Pexels | Pexels Photo License

Jeder ist wahrscheinlich in seinem Leben schon mal an den Punkt gekommen, an dem man am liebsten alles stehen und liegen lassen und verreisen würde. Entweder, weil einem die Decke auf den Kopf fällt, man etwas Abwechslung bräuchte oder einfach große Reiselust verspürt. Wir haben ein paar Tipps für alle, die Last Minute verreisen möchten, sich aber unsicher sind.

play-rounded-fill

Spontan verreisen: So klappt’s

Last Minute-Reisen ist an sich super easy. Es gibt zahlreiche Online-Portale, wie z.B. 5vorflug.de oder Urlaubspiraten.de, welche tolle Angebote für spontane Urlaubstrips haben. Für eine Last Minute-Reise bietet es sich auf jeden Fall an, innerhalb von Deutschland zu verreisen. So umgeht man eine lange Anreise und kann z.B. mit dem Zug anreisen. Allerdings sind Zugtickets, die man kurzfristig bucht, oftmals recht teuer. Hier muss man abwägen, ob man mit dem Auto günstiger und vielleicht sogar schneller unterwegs ist. Auf jeden Fall bietet sich für eine Reise innerhalb Deutschlands das Auto an, weil man mobil und flexibel unterwegs ist.

Aber wir haben auch zahlreiche schöne Nachbarländer um uns herum. Ein Kurztrip nach Prag, Paris oder Amsterdam lohnt sich z.B. immer. Last Minute in den Süden ist aber auch immer eine gute Idee. Italien, Spanien und Kroatien sind schließlich von Deutschland aus im Nu erreichbar, mit dem Auto oder Flugzeug. Für Last Minute-Reisen im In- wie Ausland lohnt sich auf jeden Fall nach Hotels zu schauen. Bei Ferienwohnungen und Air B’nBs hat man nur teilweise Glück, wenn man sich spontan entscheidet. Oftmals sind diese dann sehr teuer. Wer allerdings mit dem Arbeitslaptop auf Spontan-Trip geht, um unterwegs und im Urlaub zu arbeiten, für den ist eine Ferienwohnung mit W-Lan sehr sinnvoll.

Vorteile von Last Minute-Reisen

Seit der Corona-Pandemie ist das Last Minute-Reisen zum Trend geworden. Das hat vor allem den Hintergrund, dass man durch spontanes Buchen und Organisieren eines Urlaubs flexibel ist. Anstatt ewig im Voraus zu planen, entscheidet man sich lieber fix, wohin es gehen und was für eine Art Reise es werden soll. So umgeht man auch die teuren Stornierungsgebühren, die teilweise anfallen, wenn man plötzlich doch nicht verreisen kann.

Mit der Flexibilität einhergehend, kommt auch der positive Effekt des ‚Spontan-Seins‘. Wer sich kurzfristig dafür entscheidet, dem Alltag zu entfliehen und einfach mal ‚abzuhauen‘, wird ein ganz besonderes Glücksgefühl empfinden. Spontane Ideen und Abenteuer bringen neue Impulse in einen sonst tristen Alltag, besonders zur jetzigen Jahreszeit. Und auf Reisen ist der Zuwachs an neuem Input an sich sehr hoch. Last Minute-Reisen sind also perfekt, um zu wachsen.

Titel: Reise Last Minute
Quelle: Elijah O'Donnell via Pexels | Pexels Photo License

Last but not least: Wer sich kurzfristig entscheidet, auf Tour zu gehen, der spart sich oftmals auch eine Menge Geld. Denn Last Minute-Reisen gibt es oftmals zu Schnäppchen-Preisen. Wie das geht? Wenn z.B. spontan Reservierungen storniert und Hotelzimmer frei werden, wollen Anbieter trotzdem ihre Zimmer belegen und werben mit niedrigen Preisen. Das kommt Spontan-Entschlossenen sehr entgegen. Insgesamt muss man nur beachten, dass z.B. bei der Flugbuchung nicht immense Kosten anfallen.

Apropos günstig verreisen: In diesem weiteren Beitrag verraten wir, wie man auf Low-Budget-Reise in Italien gehen kann.

Weitere Beiträge

TREKKING

Tierschutz auf Reisen: So geht verantwortungsbewusste Tierbeobachtung

Die Natur entdecken, ohne sie zu stören Ob Safari in Afrika oder Elefantenreiten …

ABENTEUER

Pompeji: Eine Reise in die Vergangenheit

Eine Stadt, in der die Zeit stillsteht Willkommen in der Stadt, in der …

URLAUB

Urlaub im Juli: Die besten Reiseziele & Tipps

Sommer auf Balkonien? Nein, danke! Die Sommerferien sind in den meisten Bundesländern bereits …