(epr) Blinkende Lichter, hektische Betriebsamkeit und gestresste Gesichter – die Vorweihnachtszeit in der Großstadt ist oft weit entfernt von besinnlicher Vorfreude. Wörtlich genommen ist der Advent eigentlich die Zeit, in der man sich mit Familie und Freunden auf das Christfest vorbereitet und Traditionen wie Plätzchenbacken oder den Bummel über den Weihnachtsmarkt pflegt. Wer stimmungsvolle Festatmosphäre sucht, ist in beschaulicheren Orten oft besser aufgehoben.

So wie in Imst: Die Ferienregion im Herzen Tirols punktet in den Wochen vor Weihnachten mit einer gelungenen Mischung aus ursprünglichen Bräuchen und abwechslungsreichen Veranstaltungen. Der Krippenpfad beispielsweise bietet die Gelegenheit für einen gemütlichen Spaziergang. Ausgangspunkt ist der Imster Weihnachtsmarkt, der als einer der lieblichsten und urigsten in Tirol gilt und auf dem es vom 25. November bis 23. Dezember 2016 von traditioneller Handwerkskunst über hausgemachte Köstlichkeiten der Region bis hin zum schmackhaften Glühwein alles gibt, was richtige Weihnachtsstimmung aufkommen lässt. Da das Krippenbauen sowie das gemeinsame „Krippele schauen“ in Tirol eine lange Geschichte hat, werden entlang des Pfads an vielen Stellen alpenländische Weihnachtskrippen von Künstlern der Region präsentiert. Viele weitere Krippenausstellungen rund um Imst zeugen ebenfalls von der großen Bedeutung des Brauchtums. Für die kleinen Gäste steht neben einem Kindertheater und Gratiskino auch Keksebacken auf dem Programm – damit vergeht die Wartezeit aufs Christkind garantiert wie im Flug! Wer es spektakulär mag, kommt in der Knappenwelt Gurgltal auf seine Kosten: Musik, Theater und ein feierliches Feuerritual verleihen dem zweiten Adventssamstag eine ganz besondere Atmosphäre. Für alle Besucher steht zudem an acht Abenden im Advent die imposante, spätgotische Pfarrkirche von Imst ganz im Zeichen weihnachtlicher Geschichten und Klänge: Bläserensemble, Geschichtenerzähler und ein Chor verbreiten besinnliche Stimmung. Weitere Veranstaltungen wie Adventsingen, Nikolaus- und Krampusumzüge sowie Konzerte komplettieren das festliche Programm. Mehr unter www.imst.at/de/advent.

 

Foto: epr/Imst Tourismus/Martin Lugger

Weitere Beiträge

ABENTEUER

Feilschen lernen leicht gemacht

In vielen touristischen Gegenden gibt es Märkte und Auslagen wo es keinen Festpreis …

ABENTEUER

Wismar

Viel zu viele Reisende übersehen kleine charmante Städte in Europa, die versteckten Perlen. …

ABENTEUER

Sneaker beim Wandern?

Gerade in den wärmeren Sommermonaten sieht man an vielen Touristen auf den Wanderwegen …

ABENTEUER

Oberstaufen – das Wohlfühl- und Wanderparadies im Allgäu

Die sanften Hügel und Bergkuppen des Voralpenlandes erstrahlen in verschiedenen Grüntönen. In der …