Titel: Bukarest Regierungspalast
Quelle: Eu_eugen via pixaby | Pixabay License

Bukarest mag zwar nicht ganz oben auf der Liste der europäischen Städtereiseziele stehen, aber es ist definitiv ein Ort, den man nicht übersehen sollte. Die Hauptstadt Rumäniens hat eine reiche Geschichte, eine vielfältige Architektur und eine lebendige Kulturszene zu bieten. Insbesondere im Herbst, wenn die Temperaturen kühler werden und die Massen verschwinden, zeigt sich Bukarest von seiner charmanten Seite. In diesem Reiseartikel nehmen wir dich mit auf eine Entdeckungstour durch diese faszinierende Stadt, die eine Mischung aus Tradition und Moderne ist.

Bukarest, auch als „Kleines Paris des Ostens“ bekannt, ist eine Stadt voller Überraschungen und Kontraste. Die rumänische Hauptstadt hat eine reiche Geschichte, die bis in das 15. Jahrhundert zurückreicht, und war Zeuge von turbulenten politischen Veränderungen und Entwicklungen. In den letzten Jahren hat sich Bukarest zu einer aufstrebenden Metropole entwickelt, die mit ihrer Kombination aus Tradition und Moderne, kultureller Vielfalt und pulsierendem Stadtleben begeistert.

Titel: Bukarest-Kloster
Quelle: 12019 via pixaby | Pixabay License

Die Architekturvielfalt

Ein Spaziergang durch Bukarest offenbart eine erstaunliche Vielfalt an architektonischen Stilen. Der Platz der Revolution, oder Piața Revoluției, ist ein guter Ausgangspunkt für die Erkundung. Hier thront der Königspalast, der heute die Nationalgalerie beherbergt. Der Palast ist ein beeindruckendes Beispiel für neoklassizistische Architektur und ein Überbleibsel aus der Zeit des rumänischen Königshauses.

Ein Triumphbogen inspiriert von Paris

Am südlichen Ende des Parcul Regele Mihai I, auch bekannt als der Park von König Michael I. von Rumänien, steht ein weiteres architektonisches Juwel – der Triumphbogen von Bukarest. Dieser majestätische Bogen erinnert an den berühmten Arc de Triomphe in Paris und wurde 1936 errichtet, um die tapferen Leistungen der rumänischen Armee im Ersten Weltkrieg zu würdigen. Ein Spaziergang durch den Park und unter dem Triumphbogen hindurch ist eine großartige Möglichkeit, die geschichtsträchtige Atmosphäre von Bukarest zu erleben.

Das Athenäum – Ein musikalisches Juwel

Für Liebhaber klassischer Musik ist das Athenäum ein absolutes Muss. Dieses wunderschöne Konzerthaus im Herzen der Stadt ist ein architektonisches Meisterwerk und ein kulturelles Zentrum von Bukarest. Die Kuppel des Athenäums ist mit beeindruckenden Fresken verziert, und sein Innenraum beherbergt das George Enescu Philharmonische Orchester, benannt nach dem berühmten rumänischen Komponisten George Enescu. Schau dir unbedingt den Konzertkalender an, wenn du die Stadt besuchst, denn ein Abend im Athenäum ist ein kulturelles Erlebnis, das du nicht verpassen möchtest.

Titel: Bukarest-Sonnenuntergang
Quelle: freestocks via pixaby | Pixabay License

Die Altstadt von Bukarest – Ein historisches Juwel

Die Altstadt von Bukarest, auch bekannt als Lipscani, ist ein historisches Viertel, das sich in den letzten Jahren zu einem angesagten Viertel mit zahlreichen Restaurants, Bars und Geschäften entwickelt hat. Dieser Teil der Stadt zeichnet sich durch seine engen Gassen, gut erhaltenen Gebäude im neoklassizistischen Stil und seine lebendige Atmosphäre aus. Es ist der perfekte Ort, um sich in einem der gemütlichen Cafés niederzulassen und das Treiben der Stadt zu beobachten. Wenn du auf der Suche nach Souvenirs oder lokalen Handwerkskunst bist, findest du hier eine Fülle von Geschäften und Boutiquen.

Der Palast des Parlaments

Eines der markantesten Wahrzeichen von Bukarest ist der Palast des Parlaments, auch als Casa Poporului bekannt. Dieses gigantische Bauwerk ist eines der größten Verwaltungsgebäude der Welt und ein beeindruckendes Beispiel für kommunistische Architektur. Der Bau des Palastes begann in den 1980er Jahren während der Herrschaft von Nicolae Ceaușescu und dauerte mehrere Jahrzehnte. Heute beherbergt der Palast das rumänische Parlament sowie das Nationale Museum für Zeitgenössische Kunst. Du kannst an geführten Touren teilnehmen, um die prunkvollen Säle und Räume des Palastes zu erkunden und mehr über seine faszinierende Geschichte zu erfahren.

Der Cismigiu-Park

Wenn du dem Trubel der Stadt entkommen möchtest, ist der Cismigiu-Park der perfekte Ort. Dieser grüne Rückzugsort mitten in Bukarest bietet eine friedliche Umgebung zum Entspannen, Spazierengehen und Picknicken. Der Park ist von einem malerischen See durchzogen, auf dem im Sommer Bootsfahrten angeboten werden. Im Winter verwandelt sich der See in eine Eislaufbahn, und der Park wird zum beliebten Ort für Schlittschuhläufer. Hier kannst du die Natur genießen und dem Stadtleben für eine Weile entfliehen.

Die Kulinarische Vielfalt

Die rumänische Küche ist reichhaltig und vielfältig, und Bukarest bietet zahlreiche Möglichkeiten, sie zu entdecken. In den Straßen der Altstadt findest du gemütliche Restaurants und Tavernen, die traditionelle Gerichte wie Sarmale (gefüllte Kohlrouladen), Mămăligă (polentabrei) und Mici (gegrillte Würstchen) servieren. Die Bukarester Küche ist auch von internationalen Einflüssen geprägt, und du findest leicht Gerichte aus der mediterranen, türkischen und französischen Küche.

Insgesamt bietet Bukarest, die oft übersehene Perle Osteuropas, eine vielseitige Mischung aus Geschichte, Kultur und Kulinarik. Diese faszinierende Stadt hat sich im Laufe der Jahre zu einem aufstrebenden Reiseziel entwickelt, das Reisende mit ihrer einzigartigen Mischung aus Tradition und Moderne, ihrer architektonischen Pracht und ihrem pulsierenden Stadtleben verzaubert. Von den majestätischen Bauten wie dem Königspalast und dem Triumphbogen bis hin zu den charmanten Gassen der Altstadt, vom kulturellen Erbe des Athenäums bis zu den kulinarischen Genüssen in gemütlichen Restaurants – Bukarest hat für jeden etwas zu bieten.

Weitere Beiträge

TREKKING

Urlaub mit Kindern: Praktische Tipps für Eltern

Mit Kind und Kegel – und ganz ohne Stress! Ein Familienurlaub ist eine …

Luxemburg entdecken: Eine Reise durch den Stadtstaat an der Mosel

Klein aber oho! „Klein aber oho!“ – Diese drei Worte fassen die Essenz …

ABENTEUER

Work & Travel: Alternativen für Ältere

Sinnvoll, aber schade In den meisten Fällen stellt es kein Problem dar, an …