Titel: paradise
Quelle: SnapwireSnaps via pixabay | Pixabay License

Monatelang konnten viele nur von ihrem nächsten Urlaub träumen und das alltägliche Leben war weitgehend auf Eis gelegt. Mit der Mission „Mit uns entdeckt jeder die Welt noch einfacher“, sobald das Reisen wieder sicher ist, hat die führende Online-Reiseplattform Booking.com eine weltweite Umfrage* unter mehr als 28.000 Reisenden aus 28 Ländern und Regionen durchgeführt, um wichtige Erkenntnisse darüber zu gewinnen, was Reisende am meisten vermissen und was sie aufgeben würden, um 2021 wieder reisen zu können.
Auf die Frage, was sie in diesem Jahr lieber erleben würden, würden fast drei Viertel (71 %) der weltweit Reisenden (Deutschland 67 %) lieber Urlaub machen als, die wahre Liebe finden. Das gilt für urlaubshungrige Reisende aus Spanien (84 %), Hongkong (77 %) und Frankreich (77 %). Darüber hinaus würden 70 % (Deutschland 73 %) sich für eine Reise entscheiden, statt sich ein neues Auto zu leisten.
Aber die Liebe zum Reisen ist hier noch lange nicht vorbei: Zwei Drittel (66 % weltweit, Deutschland 74 %) würden einen Urlaub einer Beförderung vorziehen und mehr als die Hälfte (54 % weltweit, Deutschland ebenso 54 %)  würden lieber verreisen, als mit der Großfamilie zu Abend zu essen, und das trotz der monatelangen Kontaktbeschränkungen zu unseren Liebsten. Wenn es darum geht, Karrieresprünge zu pausieren und stattdessen zu verreisen, dann sind es Reisende aus Spanien (89 %), Japan (77 %) und Dänemark (77 %), die am ehesten eine Reise einer Beförderung vorziehen würden. Und es sind Reisende aus Taiwan (66 %), die am ehesten die Zeit zum Reisen, als die Zeit mit der Familie wählen würden, gefolgt von Reisenden aus Korea (62 %), Italien (62 %) und Kroatien (62 %).

Es sind die kleinen Dinge beim Reisen
Und wenn man dann tatsächlich vor die Wahl gestellt wird und das Reisen wieder eine Option ist, sind es die kleinen Erlebnisse, auf die sich Reisende am meisten freuen. Für ein Drittel (33 %) der Reisenden (Deutschland 32 %)  steht ganz oben auf der Liste der „Geruch von Urlaub“, die warme Luft und die Düfte, die unsere Sinne wecken und uns daran erinnern, dass wir uns an einem ganz neuen Ort befinden. Einige Reisende freuen sich sogar noch mehr als andere, ihre Sinne auf Reisen verwöhnen zu lassen: Mehr als die Hälfte der Reisenden aus Kroatien (57 %) und 45 % der Reisenden aus Brasilien können diesen ersten Hauch von Urlaub kaum erwarten.
Auch das Auge sehnt sich nach Urlaubseindrücken: von Mode bis hin zu neuen Bekanntschaften. Weltweit Reisende (Deutschland 16 %) sehnen sich auch nach der Möglichkeit, Urlaubskleidung (20 %) zu tragen und eine Urlaubsromanze (16 % weltweit, Deutschland 7 %) zu genießen. Diejenigen, die am ehesten nach mehr als einem Reiseziel suchen, in das sie sich auf ihrer nächsten Reise verlieben können, und sich nach einer Urlaubsromanze sehnen, sind Reisende aus Vietnam (36 %), Israel (32 %) und China (32 %). 

Und plötzlich fehlen einem sogar die „unangenehmen“ Dinge im Urlaub 
Wenn es um unsere Liebe zum Reisen geht, freuen wir uns sogar darauf, einige der für gewöhnlich weniger lustigen Aspekte einer Reise wieder zu erleben. Ganz oben auf der Liste stehen: Essen das erste Mal probieren und es nicht mögen (21 % weltweit, Deutschland 15 %), am Flughafen warten, bis das Boarding losgeht (19 % weltweit, Deutschland 12 %), und sich fast seine Füße auf dem Sand zu verbrennen, weil er viel zu heiß ist (18 % weltweit, Deutschland 21 %). Reisende aus Kolumbien (36 %) und Mexiko (30 %) freuen sich am meisten auf diese weniger leckeren Delikatessen vor Ort und Reisende aus Korea (28 %) und Singapur (26 %) darauf, ihre Zeit vor dem Flug am Flughafen totzuschlagen.
Es sind aber nicht nur regionale Delikatessen, auf die sich weltweit Reisende auf ihrer Reise freuen. 17 % freuen sich auch auf das Essen im Flugzeug und darauf, mitten in der Nacht aufzustehen, um einen frühen Flug zu nehmen (16 % weltweit, Deutschland 13 %). Die Herausforderung oder der Reiz, wenn man versucht, die Sprachbarriere mit den Einheimischen zu überwinden, gehört für 16 % der weltweit Reisenden (Deutschland 13 %) unerwarteterweise zu den Reiseerlebnissen, die ihnen fehlen. Reisende aus Hongkong (36 %) sehnen sich am meisten danach, zum jeweiligen Wörterbuch zu greifen. Etwas weiter unten auf der Liste mit den Dingen, auf die sich Reisende freuen, aber immerhin noch 14 % der weltweit Reisenden (Deutschland ebenso 14 %) ist der Sonnenbrand und der Sand in ihrer Tasche oder Kleidung, selbst nachdem sie den Strand verlassen haben (15 %).

Durch die Reiseauszeit haben wir genug Zeit gehabt, darüber nachzudenken, was wir am meisten am Reisen vermissen: vom Zweckmäßigen bis hin zum Spaß und vom Zimmerservice bis hin zur Romanze. Es bedeutet sogar, dass das Reisen für viele mittlerweile vor wahrer Liebe und Karriereentwicklung kommt. Vielen bleibt jetzt nur die Sehnsucht nach den Orten, Kulturen und Erlebnissen, die wir alle so vermissen, bis die Zeit gekommen ist und wir statt „Ich wünschte, ich wäre dort“ endlich „Ich wünschte, du wärst hier“ sagen können.

Weitere Beiträge

URLAUB
Finland

Finnland setzt mit neuen Hotelerlebnissen auf sicheres Reisen

Finnland ist als Paradies für Outdoor-Fans und Naturliebhaber, die sich einen nachhaltigen Urlaub …

URLAUB
Podcast

Podcast: Tipps für die Urlaubsvorbereitung

Wie funktioniert richtig guter Familienurlaub? Um diese Frage geht es im neuen Podcast …

URLAUB
Sonne

Im Sommer unbeschwert Sonne tanken

Die Wärme der Sonne streichelt die Haut und verursacht ein wohliges Gefühl. Doch …