Titel: Tulpen Blumen Floriade
Quelle: PatrickE via Pixabay | Pixabay License

Die niederländische Stadt Almere ist schon an sich einen Besuch wert. Sie liegt direkt am Meer und ist von allen Seiten von Wasser umgeben. Jetzt ist sie auch noch Schauplatz der internationalen Gartenbauausstellung Floriade Expo 2022. Auf einer Halbinsel im Weerwater, einem künstlich angelegten See, könnt ihr den herrlichen Duft und die Farben von unzähligen Blumen, Pflanzen, Gemüse und Obst genießen und interessante Konzepte für den Hausbau in der Zukunft bestaunen.

play-rounded-fill

Floriade Expo 2022

Die Floriade ist eine internationale Gartenschau, die alle zehn Jahre in den Niederlanden stattfindet. Neben tollen Grünanlagen erwarten euch viele Sehenswürdigkeiten und innovative Architektur. Im Fokus stehen kreative Lösungen, die Städte in Zukunft lebenswerter und nachhaltiger machen sollen. Durch interaktive Ausstellungen, Kunstinstallationen und Workshops für alle Altersgruppen, werden die neuen Ideen vorgestellt. Zudem lernt ihr, wie man ein Haus aus Naturmaterialien bauen kann und wie ihr Pflanzen auf engstem Raum, wie euren Balkon, anbaut. Das Highlight der Floriade sind definitiv die Länderpavillons, in denen die jeweiligen Länder ihre Kultur, Pflanzen, Blumen und lokalen Innovationen für grüne Städte präsentieren. Während ihr im ökologischen belgischen Garten essbare Blumen probieren könnt, seht ihr in Katar Möglichkeiten zur Begrünung der Wüste. Im chinesischen Garten wiederum wird Wert auf Gemütlichkeit gelegt. Dort könnt ihr euch auf einer der Bambus-Bänke ausruhen. Bevor ihr den Park wieder verlasst, vergesst nicht ein Erinnerungsbild vor der großen Fotowand zu schießen. Die Ausstellung startete am 14ten April und geht noch bis zum 9ten Oktober 2022. Der Floriade-Park ist für Besucher täglich von 10 bis 19 Uhr geöffnet.

Anreise und Ankunft

Almere liegt mitten in den Niederlanden. Die Floriade ist allerdings etwas vom Stadtzentrum entfernt und findet auf einer Halbinsel statt. Dennoch ist sie gut zu erreichen. Ihr könnt ganz einfach mit dem Auto oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln nach Almere fahren. Das letzte Stück zur Floriade könnt ihr entweder mit einem Boot oder einem Busshuttle zurücklegen. Eine 850 Meter lange Seilbahn bringt euch in wenigen Minuten auf die andere Seite des Floriade-Parks. Von dieser aus hab ihr einen spektakulären Blick auf den Park und die Skyline der Stadt Almere. Tickets für das Parken, den Shuttlebus oder das Schiff könnt ihr direkt beim Online-Ticketkauf dazu buchen.

Tickets kaufen

Am besten kauft ihr euch vor Anreise ein Online-Ticket. Dieses ist deutlich günstiger und beschleunigt den Einlass. Die Eintrittskarten im Internet kosten etwa 29 Euro, während ihr für reguläre Tickets an der Kasse vor Ort 35 Euro pro Person zahlt. Ab 15 Personen bekommt ihr einen Gruppenrabatt. Da ein Tag für die Floriade viel zu kurz ist, lohnt sich auch der Floriade Pass. Damit habt ihr über den ganzen Ausstellungszeitraum unbegrenzten Zugang zum Park. Das gibt euch genug Zeit, die zahlreichen Pavillons in Ruhe zu erkunden und die Vielfalt des Kunst- und Kulturprogramms zu genießen.

Auch während der Tulpensaison lohnt sich ein Kurztrip in die Niederlande.

Weitere Beiträge

ABENTEUER

Feilschen lernen leicht gemacht

In vielen touristischen Gegenden gibt es Märkte und Auslagen wo es keinen Festpreis …

ABENTEUER

Wismar

Viel zu viele Reisende übersehen kleine charmante Städte in Europa, die versteckten Perlen. …

ABENTEUER

Sneaker beim Wandern?

Gerade in den wärmeren Sommermonaten sieht man an vielen Touristen auf den Wanderwegen …