Titel: Der Höhenpark Killesberg bei Stuttgart
Quelle: Regina via pixaby

In der Baden-Württembergischen Hauptstadt erwartet Besucher der Höhenpark Killesberg mit seinen vielfältigen Möglichkeiten für Spiel, Freizeit und Erholung. Das regelmäßig gepflegte Kulturdenkmal ist das perfekte Ausflugsziel fürs Wochenende. Wir verraten euch, was euch alles erwartet.

video
play-rounded-fill

Einer der prächtigsten Parks Stuttgarts

Der Killesberg, wie die Stuttgarter den Höhenpark meist nennen, gehört mit seinen Seenterrassen, seinen prächtigen Blumenbeeten, einem großen Spielplatz, den Tiergehegen und vielen Veranstaltungen zu den beliebtesten Ausflugszielen in Stuttgart und Umgebung. Der Höhenpark ist ganzjährig und durchgängig geöffnet und somit zu jeder Jahreszeit ein idealer Ausflugsort mit Freunden und Familie. Besonders beliebt bei Klein und Groß ist der Streichelzoo mit seinen Zwergzebus, Zebras und Ziegen. Auf den Wegen tummeln sich Zierhühner, Enten, Gänse und Pfaue und Flamingos stehen im Teich. Mit speziellem im Park verkäuflichen Tierfutter kann man diese auch füttern. Im Spätsommer wird es im Killesberg besonders schön, da locken nämlich die Sondergärten für Dahlien mit ihrer Farbenvielfalt und Blütenfülle viele Besucher auch außerhalb Stuttgarts an. Gut, dass der 50 Hektar große Park genug Platz für jeden bietet.

Zahlreiche Attraktionen im Höhenpark Killesberg

Der Höhenpark Killesberg bietet mit zahlreichen Attraktionen wie Tierwiesen, einem 3.000 Quadratmeter großen Spielplatz, einem Kindertheater und einem historischen Jahrmarkt Spiel und Spaß alle Besucher. Tagsüber und bei gutem Wetter ist der Killesbergturm frei zugänglich. Über 174 Stufen geht es hinauf auf die oberste Plattform, von der aus man einen herrlichen Panoramablick über die Schwäbische Alb und den Schwäbischen Wald genießen kann. Auch Pflanzenfreunde kommen hier ebenfalls voll auf ihre Kosten. Denn der ganze Park hat verschiedene Areale mit saisonalen Highlights: Das Primeltal, die Seenterrassen, die Sommerblumenwiesen, der Erikahang und das Tal der Rosen beeindrucken Besucher genauso wie die zahlreichen Bäume.

Für das leibliche Wohl der Besucher sorgen zahlreiche Gaststätten: Von der Milchbar bis zur Schwäbischen Weinstube vom Biergarten bis zum reizvoll gelegenen Höhencafé. Im Sommer laden Pop‐, Rock‐, Jazz‐ und klassische Konzerte zur Freilichtbühne Killesberg. Sehr beliebt ist außerdem das jährlich im Juli stattfindende Lichterfest mit einem sommerlichen Feuerwerk!
Mit dem Höhenfreibad bietet der Killesberg Höhenpark auch eine eigene Möglichkeit der Erfrischung in der heißen Jahreszeit. Ein ganz besonderes Highlight und schönste Attraktion ist aber definitiv die Park-eigene Bahn! Die Killersbergbahn, die bereits seit 1939 dampfend und zischend eine zwei Kilometer lange Runde durch den Park zuckelt. Besonders mit Kindern macht das Erkunden des Parks auf diese Weise riesigen Spaß. Insgesamt befahren fünf verschiedene Bahnen, die seit 1995 sogar unter Denkmalschutz stehen, von April bis Oktober den Park.

Noch mehr Freizeitangebote stellen wir euch in unseren Artikel zu den Alpakafarmen und Boulderhallen in Deutschland vor.

Weitere Beiträge

ABENTEUER

Feilschen lernen leicht gemacht

In vielen touristischen Gegenden gibt es Märkte und Auslagen wo es keinen Festpreis …

ABENTEUER

Wismar

Viel zu viele Reisende übersehen kleine charmante Städte in Europa, die versteckten Perlen. …

ABENTEUER

Sneaker beim Wandern?

Gerade in den wärmeren Sommermonaten sieht man an vielen Touristen auf den Wanderwegen …