Titel: eltz-castle
Quelle: renzl via pixaby

Gut versteckt mitten im Wald auf einem Felssporn liegt sie – imposant, anmutend und unbeschadet: die hochmittelalterliche Burg Eltz aus dem 12. Jahrhundert. Eine der ikonischsten Burgen Deutschlands und Europas ist sie eine der Hauptsehenswürdigkeiten in Rheinland-Pfalz die man nicht verpassen darf! In der Nähe von Cochem an der Mosel ist sie das ideale Ziel einer längeren Wanderung oder eines Tagesausfluges mit der Familie. Wir verraten euch, worauf man sich auf Burg Eltz freuen kann.

video
play-rounded-fill

Geschichte der Burg

Der Name Eltz wurde zum ersten Mal im Jahre 1157 erwähnt. In einer Schenkungsurkunde Kaiser Friedrich des I. Barbarossa wurde ein Rudolfus von Eltz, (Rudolfus de Elze), ein kaiserlicher Ministerialer, als Zeuge aufgeführt. Dieser Rudolf bewohnte an der Elz eine erste, noch kleine Burganlage, die den Handelsweg zwischen Eifel und Mosel sicherte. Insgesamt hat Burg Eltz eine Baugeschichte von mehr als 500 Jahren. Ihre heutige Form erreichte sie also erst im 17/18. Jahrhundert. Sie begann im 12. Jahrhundert, mit dem romanischen Burghaus Platt – Eltz. Aus der Frühzeit der Burg (13. und 14. Jahrhundert) stammen auch die massiven Befestigungsanlagen an der Westseite.

Eigentlich untypisch für Burgen hat die Burg Eltz eine eher friedliche Geschichte. So ist nur von einer besonderen kriegerischen Auseinandersetzung zu berichten, der sogenannten Eltzer Fehde. Dieser Konflikt zwischen Balduin von Luxemburg und der freien Reichsritterschaft begann im frühen 14. Jahrhundert und wurde 1336 mit dem Eltzer Frieden beendet. Darin wurde die Burg den Lehnsleuten des Kurfürsten als Lehen übertragen.
Danach begann für die Burg eine lange Phase intensiver Bauarbeiten. Wohnhäuser, Baracken und Verteidigungsanlagen wurden ausgebaut und vergrößert. 1472 wurde das spätgotische Haus Rübenach vollendet. Bevor die Burg im 17. Jahrhundert vollendet wurde, bekam sie schließlich eine neue Gesamtanlage inklusive Fassaden- und Dekorschmuck im Stile der späten Renaissance und des frühen Barock. Kempenicher Häuser inklusive.

Durch geschickte Politik und kluge Diplomatie der Herren von Eltz blieb die Burg in den großen Kriegen des 17. Jahrhunderts vor Zerstörung verschont und gehört somit zu den wenigen niemals zerstörten Burgen in Europa. Hier wird ein authentisches spannendes Mittelalterbild vermittelt. Seit nunmehr 34 Generationen ist Burg Eltz im Besitz des gleichnamigen Geschlechts.

Eine Burg voller Attraktionen

Hohe Türme, pittoreske Erker mit Spitzdächern, schützende Mauern und ein tiefer Schlossgraben versetzen den Besucher schon beim äußeren Anblick ins Staunen. Wie aus dem Nichts erscheint die Burg plötzlich vor einem der traumhaften Wanderwege und versetzt einen sofort in eine andere Zeit. Aufgebaut ist sie auf einem Felsen, welcher den Grundriss und die gesamte Architektur der Anlage prägt. Erhaben thront Burg Eltz in einem Nebental der Mosel in der Nähe von Mayen.

Das Innere birgt einiges an gut erhaltenen mittelalterlichen Schätzen: Der imposante Rittersaal versetzt den Besucher zurück in die Zeit der Ritter und Edelmänner. Während die Rüst- und Schatzkammer kostbare Exponate zeigt und zu den bedeutendsten ihrer Art in Europa zählt. Hier ist sogar die Küche was Besonderes. Denn diese und weitere original erhaltene Räume aus dem 15. Jahrhundert geben Aufschluss über das damalige Leben auf der Burg.

Zwischen April und November kann man diesen Geheimnissen im Rahmen einer geführten 45-minütigen Tour auf den Grund gehen und viel Spannendes über die Burg und die Burgherren erfahren. Das Areal ist ein Paradies für Entdecker und Natur- und Geschichtsfreunde. Es gibt sogar spezielle Kinderführungen, bei denen die jungen Besucher sehr anschaulich in die Gepflogenheiten des damaligen Burglebens einbezogen werden. Und nur etwa 300 Meter entlang der Straße, die zur Burg Eltz führt, befindet sich an der Kreuzkapelle ein toller Aussichtspunkt. Von hier hat man einen wunderbaren Ausblick von oben auf die Burg und es lassen sich perfekte Fotos schießen.

Die Burg Eltz ist das Highlight einer schönen Wanderung rund um dieses landschaftlich reizende Naturschutzgebiet. Eine dieser Routen ist der preisgekrönte Traumpfad „Eltzer Burgpanorama“, welcher durch das abwechslungsreiche Flusstal des Elzbaches oder die Hochebene des Maifeldes – der Kornkammer der Eifel – führt. Auf der Homepage der Burg kann man sich über das weite Angebot und die Anfahrtswege informieren und Führungen buchen.

Weitere bedeutende Burgen gibt es auch in Bayern in Hülle und Fülle.

Weitere Beiträge

ABENTEUER

Feilschen lernen leicht gemacht

In vielen touristischen Gegenden gibt es Märkte und Auslagen wo es keinen Festpreis …

ABENTEUER

Wismar

Viel zu viele Reisende übersehen kleine charmante Städte in Europa, die versteckten Perlen. …

ABENTEUER

Sneaker beim Wandern?

Gerade in den wärmeren Sommermonaten sieht man an vielen Touristen auf den Wanderwegen …