Titel: Stilfser Joch Südrampe Serpentinen
Quelle: hpgruesen via Pixabay | Pixabay License

Der Weg ist das Ziel! Auf einem Roadtrip dürfen spektakuläre Serpentinenstraßen und tolle Landschaften nicht fehlen. Egal, ob mit dem Auto, dem Wohnmobil oder dem Motorrad, diese Straßen machen eure Fahrt zu einem echten Abenteuer-Urlaub.

play-rounded-fill

Gotthardpass – Schweiz

Einige der schönsten Serpentinen Europas findet ihr auf den Passstraßen der Schweiz. Das absolute Highlight ist dabei der alte Gotthardpass. Die Strecke führt euch durch die berühmte Tremola-Schlucht über 24 Serpentinen von Airolo bis zum Stausee Lago della Sella. Wenn ihr den Tunnel meidet und euch für die alte Passstraße mit den Serpentinen entscheidet, erwartet euch ein umwerfendes Panorama auf die Schweizer Berge.

Timmelsjoch Hochalpenstraße – Österreich

Die Timmelsjoch Hochalpenstraße ist die schönste Serpentinenstraße Österreichs. Sie verläuft auf dem höchsten Passübergang der Ostalpen und schmiegt sich mit ihren 60 Kurven in die atemberaubende Kulisse der Ötztaler Alpen ein. Dabei steigt sie auf rund 2.500 Höhenmeter an. Rund 60 Kilometer lang könnt ihr steile Felswände, kleine Seen und die idyllische Berglandschaft entlang der Straße bewundern, bevor es weiter nach Südtirol geht.

Stilfser Joch – Italien

Das Stilfser Joch, bzw. Passeo dello Stelvio, ist auch als „Königin der Passstraßen“ bekannt. Diese Straße ist ein Traum für alle Serpentinen-Liebhaber. Es handelt sich um die höchste Passstraße Italiens und den zweithöchsten asphaltierten Gebirgspass der Alpen. Insgesamt ist das Stilfser Joch 2757 Meter hoch und begeistert mit 48 spektakulären Kurven. Natürlich erwarten euch dort auch eine Menge traumhafte Aussichten.

Montvernier-Serpentinenstraße – Frankreich

Die Montvernier-Serpentinenstraße ist nichts für schwache Nerven. Auf 4 Kilometern erklimmt sie den Berg mit 18 engen Kurven. Erst nach 300 Höhenmetern, immer am Abgrund entlang, ist das gleichnamige Örtchen Montvernier erreicht. Dafür werdet ihr mit tollen Ausblicken auf die französischen Alpen belohnt. Diese Serpentinenstraße könnt ihr, wenn ihr geübt seid, auch mit dem Rad fahren. Auf der Website komoot.de findet ihr die geeigente Route und alle weiteren wichtigen Angaben.

Transfogarascher Hochstraße – Rumänien

Die Transfogarascher Hochstraße ist eine Gebirgsstraße in Rumänien. Sie überquert das Făgăraș-Gebirge, eine Gebirgsgruppe in den Transsilvanischen Alpen. Ein echtes Highlight der Transfăgărășan ist der wunderschöne Bâlea-See und einige Wasserfälle, die sich auf der Route befinden und zu einem Zwischenstopp einladen. Ab dem Bâlea-See windet sich die Straße dann in vielen Serpentinen im Bâlea-Naturschutzgebiet hinunter nach Siebenbürgen bzw. Transsilvanien.

Für einen Roadtrip eignen sich neben schönen Serpentinenstraßen auch die coolsten Straßen der Welt als Ziel. Diese solltet ihr aber nicht per Auto sondern am besten zu Fuß erkunden.

Weitere Beiträge

ABENTEUER

Pompeji: Eine Reise in die Vergangenheit

Eine Stadt, in der die Zeit stillsteht Willkommen in der Stadt, in der …

URLAUB

Urlaub im Juli: Die besten Reiseziele & Tipps

Sommer auf Balkonien? Nein, danke! Die Sommerferien sind in den meisten Bundesländern bereits …

TREKKING
koffer packen

Packen wie ein Profi: So startest du entspannt in den Sommerurlaub

Stressiges Packen war gestern! Ein entspannter Start in den Sommerurlaub beginnt oft schon …

URLAUB

Irland: Das Land der Mythen und Sagen

Mystisches Irland Irland birgt nicht nur die Schönheit seiner grünen Hügel und die …