Titel: Tier Kegelrobben
Quelle: Noutch via Pixabay | Pixabay License

Klare Meeresluft, friedliche Ruhe und süße kleine Robben-Babys – das ist Helgoland im Winter! Auf der Nordseeinsel könnt ihr richtig abschalten und euch von den putzigen Kegelrobben verzaubern lassen. Wir sagen euch, wo ihr sie am besten beobachten könnt.

Baby-Robben beobachten

Kegelrobben, die sich entspannt im Meer treiben lassen, am Strand dösen oder mit ihrem Nachwuchs kuscheln. Dieses einzigartige Naturschauspiel könnt ihr auf der Düne von Helgoland beobachten. Die Robben leben zwar das ganze Jahr über auf Helgoland, um die putzigen Baby-Robben zu sehen ist allerdings November bis Januar die beste Reisezeit. Denn dann ist Kegelrobbenwurfsaison! Anfang November wurde dieses Jahr die erste Baby-Robbe auf der Düne geboren, mittlerweile sind es schon 652 Jungtiere!

So kommt ihr hin

Zur Helgoländer Düne gelangt ihr von der Hauptinsel aus mit einer kleinen Inselfähre. Die Überfahrt dauert etwa 10 Minuten und kostet 5 Euro hin und zurück. Auf der Düne könnt ihr auf dem Wintererlebnispfad entlang wandern und die süßen Dickhäuter bestaunen. Dort gibt es auch besondere Aussichtspunkte, von denen ihr die Düne und den Wurfplatz der Kegelrobben sehen könnt. Generell gilt ein Sicherheitsabstand von 30 Metern zwischen Menschen und Robben. Auf der Landungsbrücke auf Helgoland und auf der Düne am Anleger findet ihr außerdem Infotafeln zur Kegelrobbensaison.

Betreuung der Kegelrobben

Die Baby-Robben sind mit ihrem flauschigen Fell besonders niedlich. Um die Betreuung kümmert sich der Verein Jordsand und die Ranger der Gemeinde Helgoland. Kegelrobben wurden in der Vergangenheit fast ausgerottet, weil sie als Konkurrenten der Fischer galten. Nun wurde festgestellt, dass die Zahl der geborenen kleinen Robben wieder jährlich steigt. Wenn ihr wollt, könnt ihr den Schutz der Tiere mit einer Kegelrobben-Patenschaft unterstützen.

Wer von den süßen Meeresbewohnern nicht genug kriegt, kann auch noch die Seehundrettungsstation in Norddeich und Norderney besuchen. In unserem Artikel über die deutschen Ostseeinseln erfahrt ihr drei Geheimtipps für euren nächsten Urlaub.

Weitere Beiträge

ABENTEUER

Die besten Klettergebiete in Deutschland

Klettern ist ein super Hobby, welches man auch sehr gut mit dem Reisen …

KURZTRIPS

Neue Einreisebestimmungen

Die jeweiligen Corona-Regelungen sind in den einzelnen Ländern nur schwer überschaubar. Die Einstufung …

KURZTRIPS

Litauen: Die Kurische Nehrung

Die Kurische Nehrung ist ein Naturschauspiel aus grünen Kiefernwäldern, weißen Sandstränden und einzigartigen …