(epr) Das Paradies liegt da, wo Schwarzwald und Schwäbische Alb auf Donau und Neckar treffen – zumindest jenes für Wanderer und Radfahrer. Denn dort wurde mittlerweile eine stattliche Anzahl an attraktiven Wanderrouten angelegt. Entstanden ist ein Wanderwegenetz, welches die schönsten Orte im Schnittpunkt der beiden klassischen Ferienregionen erschließt. Derzeit warten 36 nach strengen Qualitätsanforderungen geplante und angelegte Rundwanderwege auf neugierige Aktiv-Urlauber. Neun der Routen sind bereits als „Qualitätswege Wanderbares Deutschland“ und fünf als Premiumwanderwege zertifiziert oder erhalten in Kürze ihre Zertifizierung.

Die Palette reicht von der bequemen Halbtages-Wanderung bis zu anspruchsvollen Touren, wie etwa der Runde durch die rauschende Gauchachschlucht oder der Wanderung auf dem „Katzenpfad“ bei Hardt. An jedem Startpunkt steht eine übersichtlich gestaltete Einstiegstafel mit Karte, Sehenswürdigkeiten und Tipps. Markiert sind die Touren mit Distanzen zwischen sechs und 20 Kilometern nach den Vorgaben des Schwarzwaldvereins und des Schwäbischen Albvereins. Neben den bekannten touristischen Höhepunkten der Region – wie etwa Rottweil, der ältesten Stadt Baden-Württembergs, dem Wasserschloss im Sulzer Stadtteil Glatt oder dem Museum „Auto- und Uhrenwelt“ in Schramberg – gibt es auch zahlreiche bisher eher unbekannte Perlen zu entdecken. So haben nicht nur Wutach und Gutach tiefe Schluchten in der Landschaft hinterlassen, sondern auch das Albflüsschen Schlichem hat sich auf seinem Weg zum Neckar ein wildromantisches Felsental gegraben. Die Wanderungen sind als Rundstrecken angelegt, damit die Anreise einfach bleibt und genügend Zeit ist, um neben den landschaftlichen und kulturellen Höhepunkten der Region auch ihre Küche zu genießen. Sie ergänzen das umfassende Freizeitangebot und bilden zusammen mit den bestehenden Radrouten das „Rad- und WanderParadies Schwarzwald und Alb“. Derzeit sind 30 Radrundtouren mit insgesamt 1.150 Streckenkilometern ausgeschildert. Kostenlose Broschüren können beim Rad- und WanderParadies bezogen werden.

Weitere Informationen unter www.rad-und-wanderparadies.de.

 

Foto: epr/Landkreis Rottweil

Weitere Beiträge

ABENTEUER

Seychellen: Ein tropisches Inselparadies im Indischen Ozean

Die perfekte Kombination aus Entspannung und Abenteuer Ihr plant einen gemeinsamen Urlaub mit …

TREKKING

Reisen im Jahr 2024: Das ändert sich

Das erwartet Weltenbummler 2024 Das neue Jahr hält für Reisende nicht nur neue …

ABENTEUER

Lost Places Deutschland: Auf Entdeckungstour durch vergessene Orte

Zwischen Geschichte und Verfall Verlassene Krankenhäuser, alte Fabriken: Lost Places sind seit vielen …

KURZTRIPS

Monschau: Malerische Fachwerkstadt in der Eifel

DER Geheimtipp für die kleine Flucht aus dem Alltag Mit knapp 12.000 Einwohnern …