Quelle: anja. via Unsplash

Der Leitfaden für alle Entdecker

Ob du allein durch fremde Länder streifst oder mit deiner Familie die Welt erkundest – Reisen erweitert unseren Horizont und bereichert unser Leben auf vielfältige Weise. Doch während du die Schönheit und Kultur fremder Länder entdeckst, solltest du auf keinen Fall vergessen, auf deine Sicherheit zu achten. In diesem Artikel geben wir dir bewährte Tipps und Ratschläge, wie du deine Reisen sicherer und unbeschwerter gestalten kannst. Anschließend musst du dir keine Sorgen mehr machen und kannst deinen Urlaub in vollen Zügen genießen!

video
play-rounded-fill

1. Recherche betreiben

Informiere dich gründlich über dein Reiseziel. Verlasse dich dafür nicht nur auf Reiseführer, sondern lies außerdem aktuelle Reiseberichte von anderen Reisenden. Sie können wertvolle Einblicke in die aktuelle Sicherheitslage vor Ort bieten. Recherchiere auch die örtlichen Gesetze und Bräuche, um Missverständnisse zu vermeiden. Weitere Infos zu deinem Urlaubsort findest du beim Auswärtigen Amt.

2. Gesundheitsvorsorge

Plane rechtzeitig deine Gesundheitsvorsorge. Überprüfe, ob Impfungen für dein Reiseziel erforderlich sind, und vereinbare gegebenenfalls Termine beim Arzt. Stelle sicher, dass deine Reiseapotheke alle notwendigen Medikamente enthält, einschließlich verschreibungspflichtiger Medikamente sowie Mittel gegen Magen-Darm-Beschwerden und Insektenstiche. Habe außerdem bei jedem Ausflug ein kleines Erste-Hilfe-Set mit Schmerztabletten, Pflastern, Desinfektionsspray usw. dabei. Weitere praktische Infos zum Packen findest du hier.

3. Wertgegenstände & Dokumente

Achte nicht nur auf deine eigene Sicherheit, sondern auch auf die deines Eigentums! Vermeide es, unnötige Wertsachen mit auf Reisen zu nehmen. Trage Geld, Kreditkarten und andere Wertgegenstände immer sicher bei dir oder verwahre sie in einem verschließbaren Safe im Hotel. Wenn du Wertgegenstände mitführst, trage sie nah am Körper und außerhalb deiner Kleidung. Achte außerdem darauf, dass wichtige Dokumente, wie Reisepass, Versicherungspapiere und Co. an einem sicheren Ort aufbewahrt sind, wo sie niemand so leicht entwenden kann.

4. Kleidung & Verhalten

Informiere dich unbedingt vor deiner Reise, ob es vor Ort bestimmte Kleidungs- und Verhaltensregelungen gibt. In vielen Ländern gelten unterschiedliche Normen und Erwartungen bezüglich der Kleidung und des Verhaltens, insbesondere in religiösen Stätten oder konservativen Gemeinschaften. Es ist wichtig, respektvoll gegenüber der Kultur und den Traditionen des Gastlandes zu sein, indem du dich entsprechend kleidest und angemessenes Verhalten zeigst.

5. Unterkunft

Beim Einchecken in dein Hotelzimmer ist es wichtig, die Sicherheitsvorkehrungen wie Türschlösser und Fenstergitter zu überprüfen. Zusätzlich solltest du den Hotelsafe nutzen, um Wertsachen wie Reisepässe, Schmuck und elektronische Geräte sicher aufzubewahren. Es ist auch ratsam, die Rezeption über deine Reisepläne zu informieren, besonders wenn du allein reist, damit sie im Notfall wissen, wo du dich befindest.

6. Notfallkontakte

Notiere dir wichtige Telefonnummern, darunter die Botschaft oder das Konsulat deines Heimatlandes sowie die Kontaktdaten deiner Reiseversicherung. Halte auch die Nummer des örtlichen Notrufs griffbereit. Es kann außerdem hilfreich sein, die Kontaktdaten von Freunden oder Verwandten zu haben, die im Notfall kontaktiert werden können. Für weitere Infos und Hilfe vor Ort stellt das Auswärtige Amt die kostenlose „Sicher Reisen“-App zur Verfügung.

7. Kenne die örtlichen Betrugsmaschen

Für Betrüger sind Touristen meist eine leichte Beute, da sie die typischen Tricks oft nicht kennen. Informiere dich daher im Voraus über die gängigsten Betrugsmaschen an deinem Reiseziel. Dazu gehören beispielsweise Taschendiebstahl in überfüllten touristischen Gebieten, betrügerische Taxifahrer, die überhöhte Preise verlangen oder vermeintliche Hilfsbereite, die dich ablenken, während ein Komplize deine Wertsachen stiehlt. Indem du dich vorab informierst und wachsam bleibst, kannst du dich besser vor Betrugsversuchen schützen und deine Reise sicherer gestalten.

8. Sei wachsam

Bleibe während deiner Reise wachsam und achtsam. Achte auf deine Umgebung und sei misstrauisch gegenüber verdächtigen Personen oder Situationen. Vertraue deinem Bauchgefühl und meide Orte, an denen du dich unsicher fühlst. Wenn du von fremden Personen bedrängt wirst, etwas zu kaufen oder eine Einladung anzunehmen, bleibe stets höflich, aber bestimmt und selbstbewusst. Falls du alleine unterwegs bist, teile deine Reiseroute mit Freunden oder der Familie und halte sie regelmäßig über deine Pläne auf dem Laufenden. Kein Abenteuer ist es wert, deine Sicherheit zu gefährden. Weitere Tipps für Solo-Reisen haben wir hier für dich zusammengefasst.

Fazit

Sicherheit geht vor – das gilt auch auf Reisen! Gerade in fremden Ländern und auf Abenteuern lassen wir uns gerne dazu verleiten, unsere Komfortzone zu verlassen und Neues auszuprobieren. In den meisten Fällen ist das natürlich etwas Gutes – allerdings solltest du immer auf deinen Verstand und dein Bauchgefühl hören. Wenn du diese Tipps beachtest, steht einem sorgenfreien Urlaub nichts mehr im Weg.

Weitere Beiträge

ABENTEUER

Ein Jahr voller Feierlichkeiten: Feste und Traditionen rund um den Globus

Feste und Traditionen sind das Herz jeder Kultur. Sie geben Einblicke in die …

TREKKING

Last-Minute-Reisen: Tipps und Tricks für den spontanen Urlaub

Du hast spontan Urlaub bekommen und willst schnell weg? Kein Problem! Last-Minute-Reisen sind …

ABENTEUER

Warum Mauritius auf deiner Reiseliste stehen sollte!

Mauritius liegt im Indischen Ozean und ist bekannt für seine strahlend weißen Strände, …