Titel: Kaputas Antalya Strand
Quelle: sulox32 via Pixabay | Pixabay License

Die Corona-Regeln werden in einigen Ländern wegen steigender Infektionszahlen wieder verschärft. Hier erfahrt ihr, wie und wo ihr dennoch sicher reisen könnt. Wir stellen euch die aktuelle Lage beliebter Reiseziele vor.

Innerhalb Deutschlands

Gute Nachrichten: In Deutschland soll zukünftig die Testpflicht bei 2G plus entfallen, wenn ihr geboostert seid. Es reicht dann der Nachweis über die Booster-Impfung. Aktuell haben dies schon die Bundesländer Baden-Württemberg, Niedersachsen, Bayern, Mecklenburg-Vorpommern und Rheinland-Pfalz umgesetzt.

Kanarische Inseln

Auf Teneriffa, Gran Canaria, Fuerteventura, Lanzarote usw. könnt ihr recht unproblematisch Urlaub machen. Bei der Einreise braucht ihr nur einen Test-, Impf- oder Genesungs-Nachweis und müsst, wie auf dem spanischen Festland, ein Gesundheitsformular ausfüllen. Den QR-Code, der dadurch erzeugt wird, müsst ihr bei der Einreise vorzeigen. Lediglich nach La Palma solltet ihr aktuell nicht reisen, da dort noch Vulkangefahr herrscht.

Bei der Rückkehr nach Deutschland müsst ihr euch nicht extra melden, Ungeimpfte müssen nur einen Test vorlegen. Es besteht keine Quarantänepflicht.

Türkei

Ungeimpfte müssen bei der Einreise in die Türkei einen negativen Corona-Test vorlegen. Geimpfte und Genesene sind davon befreit. Die Türkei gilt zwar als Hochrisiko-Gebiet, die Corona-Zahlen haben sich aber in den letzten Wochen stabilisiert. Wer einreisen will, muss 72 Stunden vorher ein Einreiseformular ausfüllen. Damit wird euch ein QR-Code zugeteilt, den ihr etwa bei einem Restaurant vorzeigen müsst. Auf Plätzen, Straßen, Märkten, in Parks, öffentlichen Verkehrsmitteln sowie an Arbeitsplätzen und auch an Stränden müsst ihr eine Maske tragen. Für Einreisende gilt aktuell keine Quarantäne-Pflicht.

Für Rückkehrende aus der Türkei gilt in Deutschland eine 10-tägige Quarantäne-Pflicht, von der man sich frühestens am fünften Tag freitesten kann. Außerdem braucht ihr eine digitale Einreiseanmeldung vor der Einreise. Ein Corona-Test ist für Ungeimpfte verpflichtend. Geimpfte und Genesene sind von der Test- und Quarantäne-Pflicht ausgeschlossen.

Schweden

Urlaub in Schweden ist mit wenigen Einschränkungen möglich. Das Land zählt nicht als Hochrisiko-Gebiet. Daher braucht ihr nur einen Corona-Test, Impf- oder Genesungsnachweis. Wichtig: Das Testzertifikat muss auf Englisch, Schwedisch, Dänisch oder Norwegisch vorliegen. Es ist kein Einreiseformular notwendig.

Bei der Rückreise nach Deutschland muss ebenfalls ein Corona-Test, Impf- oder Genesungsnachweis vorgezeigt werden. Es gilt keine Meldepflicht.

Schweiz

Die Schweiz gilt seit dem 5ten Dezember als Hochrisiko-Gebiet. Daher gelten verschärfte Einreiseregeln. Jeder muss sowohl vor der Einreise, als auch vier bis sieben Tage nach der Einreise einen PCR-Test durchführen. Außerdem ist ein Einreiseformular auszufüllen.

Bei der Rückkehr nach Deutschland gelten strenge Test- und Quarantänepflichten, zudem ist eine digitale Einreiseanmeldung auszufüllen. Wer weder einen Impf-, noch Genesenen-Nachweis vorlegen kann, muss nach der Einreise umgehend in eine 10-tägige Quarantäne. Ein Freitesten ist frühestens am fünften Tag nach der Einreise möglich.

Mehr Infos zu weiteren Reisezielen in Europa findet ihr in unserem Artikel Die aktuellen Reiseregeln in den beliebtesten Urlaubsländern. Wer den Winter über lieber in Deutschland bleiben will, kann sich bei einem Kurztrip die süßen Baby-Robben auf Helgoland anschauen.

Weitere Beiträge

KURZTRIPS

Verrückte Unterkünfte in Berlin

Berlin ist gleichermaßen bei ausländischen Touristen, als auch unter deutschen Urlaubern ein sehr …

ABENTEUER

Top Reiseziele mit dem Campervan

Einsteigen und ans Meer fahren – Urlaub mit dem eigenen oder einem gemieteten …

KURZTRIPS

Coole Festivals in Deutschland

Der Festival-Sommer hat begonnen! Endlich könnt ihr euch wieder ins Menschengetümmel und Gewühle …